Blog: Unter uns

Für Android und iOS: Mit der Tatort-App auf Verbrecherjagd

Ein Eintrag von Oliver Prause

Man kann es drehen und wenden, wie man will: Aber der sonntägliche Tatort hat auch nach 46 Jahren einen Kultfaktor, wie ihn im öffentlich-rechtlichen Fernsehen sonst wohl nur noch die "Lindenstraße" erreicht. Da wird es die treuesten Fans freuen, dass die ARD nun eine App für Android und iOS veröffentlicht hat, die die Kriminalserie um interaktive Elemente ergänzt.

  • Tatort Logo

    Alles rund um den «Tatort» - jetzt auf dem Smartphone. Foto: Tobias Hase

Schon seit Jahren ist jede Tatort-Folge nicht nur ein TV-Ereignis, sondern wird parallel auch in den Sozialen Medien heftigst diskutiert. Während der 90 Krimi-Minuten schwingen sich Millionen Anhänger bei Facebook und Twitter zu knallharten Fernsehkritikern auf, die nicht mit Häme sparen. Vor allem bei besonders hanebüchenen Drehbüchern, langweiligem Handlungsverlauf oder unglaubwürdigen Darstellern geht ein wahrer "Shitstorm" auf die Macher nieder. Oft gibt es aber auch geteilte Meinungen - vor allem die actionreichen Nick-Tschiller-Episoden aus Hamburg mit Till Schweiger polarisieren und spalten die Netz-Gemeinde regelmäßig.

Jetzt bündelt Das Erste die einzelnen Social-Media-Kanäle, auf denen der Tatort regelmäßig Diskussionsthema ist, in einer App. Integriert wurde auch der von Fußball-Übertragungen bereits bekannte "Second Screen": Während eines laufenden Falls können die Nutzer hier selbst zum Ermittler werden. Dabei müssen zentrale Fragen über den Täter und sein Motiv beantwortet werden, und bestenfalls errät der virtuelle Kommissar die Auflösung dann schon vor Ablauf der Sendezeit.

Natürlich lassen sich in der App auch aktuelle Tatort-Folgen abrufen. Das komplette Archiv aller bisher ausgestrahlten Folgen bleibt aber aus rechtlichen Gründen eine unerfüllbare Wunschvorstellung für die Fans.
Die Tatort-App ist kostenlos.
Systemvoraussetzungen: Android ab Version 4.3 beziehungsweise iOS Version 8.
Download für Android: Im Google Play Store
Download für iOS: Im Apple App Store
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.
Oliver Prause
Oliver Prause
CvD- / Online-Redaktion

Seit 1990 im Medienhaus Bauer aktiv. Zunächst als freier Mitarbeiter im Lokalsport, dann in der Regionalredaktion und jetzt als "Onliner".

ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    11. Mai 2016, 10:47 Uhr
    Aktualisiert:
    11. Mai 2016, 11:16 Uhr