Maziad bloggt: Praktikant auf der Baustelle, super!

Marl Die Deutschkurse für Flüchtlinge an der Technischen Fachhochschule in Bochum haben Sommerpause. Aber Maziad Aloush (32) bleibt in dieser Zeit nicht untätig. In Gladbeck absolviert der Syrer, der seit einem Jahr in Marl lebt, jetzt ein Praktikum. Den Platz bei der EVNG hat er durch die Vermittlung eines Freundes, des Marlers Rolf Borgmann bekommen.

  • Maziad Aloush

Praktika sind für Flüchtlinge auch möglich, wenn ihr Asylverfahren noch nicht abgeschlossen ist. Bei der EVNG, die Strom- und Gasversorgungsnetze in Bottrop, Gelsenkirchen und Gladbeck, betreibt, lernt Maziad Aloush nun den Arbeitsalltag der Monteure kennen.

Täglich ist er mit ihnen unterwegs zu verschiedenen Baustellen. Im Blog beschreibt er seine ersten Schritte ins Arbeitsleben:

„Schon der erste Tag beim Praktikum war super. Es war ein gutes Gefühl, als mich der Chef begrüßte und mich zum Kaffeetrinken einlud.

Ich habe nette Kollegen kennengelernt und finde es klasse, mit ihnen zu arbeiten. Das ist genau das, was ich gesucht habe: praktische Arbeit. Ich mag nicht den ganzen Tag in einem Büro bleiben.

Viele Freunde haben mir die Daumen gedrückt, damit ich dieses Praktikum bekomme. Das fand ich wirklich sehr nett. Mit dem Praktikum geht es für mich einen großen Schritt nach vorn. Es sind zwar nur vier Wochen. Aber es ist besser als nur zu Hause zu sitzen, wenn man in den Sommerferien sowieso nirgendwo hinfahren kann.“
 
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.



ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    9. August 2016, 13:05 Uhr
    Aktualisiert:
    17. August 2016, 15:59 Uhr