Blog: Unter uns

Blödes Dschungelcamp: Die Glotze bleibt aus

Ein Eintrag von Annika Mittelbach

Marl Jetzt wird schlechte Unterhaltung und grenzenlose Blödheit im Fernsehen wieder salonfähig - das Dschungelcamp läuft wieder. Schon wieder. Und das bereits zum zehnten Mal.

Manche fiebern diesem Event schon seit Tagen, ja Monaten entgegen. Endlich kann man seine voyeuristischen Neigungen gepaart mit einer ordentlichen Portion Schadenfreude und Sadismus wieder voll und ganz auf dem heimischen Sofa ausleben und sich freuen, wenn sogenannte "Stars" von Krabbelviechern, Schlamm und Hunger gequält werden.

Ich gehör' nicht zu diesen Menschen. Schadenfreude, klar. Durch TV ausgelebter Voyeurismus ist auch okay. Aber auch ich habe meinen Grenzen und RTL weiß es, sie immer wieder zu überschreiten. Dass das Dschungelcamp heute Abend also beginnt, geht mir so ziemlich am Popöchen vorbei, es tangiert mich nur peripher, es interessiert mich nicht die Bohne. Die Z-Promis nicht, die Challenges nicht und vor allem nicht die nervtötende Moderation von Sonja Zietlow. Da bin ich einfach mal raus und die Glotze bleibt die nächsten zwei Wochen am besten gleich aus.
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.
Annika Mittelbach
Annika Mittelbach
Redaktion Scenario

ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    15. Januar 2016, 11:53 Uhr
    Aktualisiert:
    15. Januar 2016, 14:50 Uhr