Blog: Unter uns

Bundesliga-Start: Wenn Freundinnen spielfrei haben...

Ein Eintrag von Ellen Jost

Recklinghausen „Endlich wieder Fussball-Bundesliga!“, freute sich mein Freund lauthals. So saß er am Freitagabend um 20:30 Uhr vor dem TV und schaute dem FC Bayern beim Gewinnen zu. Auch den Samstag verbrachte er im Wohnzimmer. Schließlich spielten, nach einer für Männer sehr langen Pause, 22 Männer um einen Ball.

Am Sonntagmorgen stellte sich mein Freund den Wecker.  Den „Doppelpass“, eine Spieltaganalyse mit Experten der Fussballszene, wollte er nicht verpassen. Energisch diskutierte er im Selbstgespräch mit. Am späten Nachmittag war es dann so weit, sein blau-weißes Herz schlug schneller, als seine Schalker den Rasen betraten. Ich wusste in diesem Moment was zu tun war. Somit verschwand ich in meinem Zimmer, um mich selber zu „daten“. Ach, hatte ich das vermisst. 

König Fußball hatte mich an diesem Wochenende von meinem Thron geschupst, auf dem ich in der Winterpause saß. Doch das war gar nicht schlimm. Mit der Gewissheit stets die Prinzessin für meinen Herzbuben zu bleiben, konnte ich mich - nach zahlreichen DVD-, Spiele- und Pärchenabenden - endlich wieder mit Dingen wie Lesen, Schreiben, Mädchenserien etc. beschäftigen. 

Somit hatte und hat keiner ein schlechtes Gewissen und gönnt dem anderen die Zeit für sich allein. Und immer wenn ein Spiel vorbei ist, und die Mannschaft meines Freundes gewinnt, warte ich in meinem Zimmer auf ihn, um den Sieg zu feiern. Wenn sein Verein verliert, bin ich da und setze alles daran, dass er die Niederlage schnell vergisst.
 
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.
Ellen Jost
Ellen Jost
Redaktion Datteln / Scenario

ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    26. Januar 2016, 08:12 Uhr
    Aktualisiert:
    26. Januar 2016, 08:17 Uhr