Blog: Unter uns

Ellen macht Urlaub: Waldmeisterbrause zum Ferienstart

Ein Eintrag von Ellen Jost

Auf den Schulhöfen hört man ausgelassenes Kinderlachen. In den Supermärkten sieht man Liegestühle, Sonnenmilch und Zelte, wo sonst die Cornflakes zu finden sind. Es riecht nach Grillfleisch und auf der Haut kitzelt die Sonne. Die großen Ferien stehen vor der Gartentür.

Meine Schulzeit ist schon lange vorbei. Die Sommerferien lösen jedoch noch immer ein Gefühl in mir aus, das dem Date von süßer Waldmeisterbrause und Sprudelwasser in meinem Bauch gleichkommt. 

Sechs Wochen lang Freiheit. Sechs Wochen lang Ausnahmezustand im positiven Sinne.
Das Aufbleiben bis in die Nacht, das Faulsein, das Ausschlafen, das Schwimmengehen, das Eisessen. Besonderheiten, die in der Zeit zwischen Juli und August so richtig Spaß machen. Am schönsten aber ist die Unbekümmertheit.

Ich muss keine Stühle mehr hochstellen, die Tafel putzen und Tornister, Sportbeutel, Malblock und Sammelmappe für eineinhalb Monate mit nach Hause nehmen. Trotzdem freue ich mich, wenn am Freitag für die Schüler um 11:30 Uhr die Pausenglocke klingelt. Ich nenne meinen anstehenden Urlaub - natürlich nicht sechs Wochen lang - ganz einfach auch "Ferien", kaufe mir Waldmeisterbrause und lasse es damit dann unbekümmert krachen.

 
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.
Ellen Jost
Ellen Jost
Redaktion Datteln / Scenario

ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    12. Juli 2018, 09:09 Uhr
    Aktualisiert:
    12. Juli 2018, 09:36 Uhr