Blog: Unter uns

Ellen sucht Schlüssel: Öffnet Türen und Herzen

Ein Eintrag von Ellen Jost

Ständig bin ich auf der Suche nach dem Werkzeug aus Metall. Ich finde ihn irgendwann: Den Schlüssel zu deinem Herzen, den Schlüssel zur Lösung eines Rätsels, und den Autoschlüssel in der riesigen Handtasche. Ohne ihn bin ich aufgeschmissen. Mit ihm kann ich Türen, Tore und Tresoren öffnen.

Mal ist er handgroß, mal klein, wie der Schlüssel, der zum Schloss an meinem Tagebuch gehörte. Oft halte ich ihn in den Händen, mal ist er nur eine Metapher für Sehnsucht, weil der Wille groß ist, dass jemand oder eine bestimmte Sache sich öffnet. Doch so oft ist der Schlüssel weg. 

Wenn ich so auf meinen Schlüsselbund schaue, weiß ich, wie viele Ärger er mir bereitet, wenn er sich mal wieder unauffällig aus dem Staub macht. Aber es kommen auch schöne Erinnerungen. Welch bedeutende Schüssel ich schon besitzen durfte, wie den zur ersten eigenen Wohnung oder zum ersten eigenen Auto. Aber auch, wie sehr ich mich darauf freue, neue Silberstifte mit Bart zu besitzen. Ja, der Schlüssel zum Kofferschloss, für den anstehenden Urlaub, muss einweiht werden. Und schon so lange warte ich darauf, den verdammten Schlüssel zum Glück endlich zu finden.
 
1 KOMMENTAR
12.05.18 20:05

Der Schluessel zum Glueck

von Bronson

laesst sich nicht herbeizaubern, er kommt unverhofft oder gar nicht. Wichtig ist die innere Zufriedenheit alles andere nennt man Schicksal. So hoffe ich, das es das Schicksal gut mit Ihnen meint und Sie eines Tages den Schluessel zum Glueck in der Hand halten. Toi,toi,toi

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.
Ellen Jost
Ellen Jost
Redaktion Datteln / Scenario

ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    12. Februar 2018, 15:06 Uhr
    Aktualisiert:
    12. Februar 2018, 15:08 Uhr