Blog: Unter uns

Ellens Single-Haushalt: Alleine wohnen als Schmach?

Ein Eintrag von Ellen Jost

"Du wohnst alleine?" Große aufgerissene Augen starren mich bemitleidend an. Verbindet der Mensch, in dessen Gesicht ebendiese Augen sitzen, einen Single-Haushalt als eine Schmach? Man möge mich als Einsiedler bezeichnen, weil ich das WG-Leben abgelehnt und mich für fröhliche Einsamkeit entschieden habe. Meinen Entschluss dazu traf ich wohl überlegt.

An meinen eigenen vier Wänden darf ich pinnen, was ich mag. Keine Diskussionen über das Anbringen von fragwürdigen Wandtattoos mit der Aufschrift „Home is where your heart is“, sind da zu führen. Auch die Klolektüre fiel nach meiner eigenen Wahl aus. 

Im Kühlschrank wartet nach einem langen Tag der Schokoladenpudding auf mich, den ich am Abend zuvor hineingestellt hatte, ohne dass ich ihn mit meinem Namen beschriften musste. Auch beim Duschen lasse ich mir so viel Zeit, wie ich will, und muss mich nicht mit hitzigen Debatten über steigende Gasrechnungen und Wasserverschwendung rumplagen.
Wenn ich dreckiges Geschirr spülen möchte, tu ich das. Und wenn ich dazu mal nicht die Lust verspüre, schmecken die Dosen-Ravioli auf einem Pappteller - neben meinem kunstvoll konstruierten Porzellantürmchen - ebenso lecker. 

Ja, zeitweise ist es ganz schön still und keiner sagt : "Hallo, wie war dein Tag?!", wenn ich von der Arbeit nach Hause komme. Niemand fragt mich dafür aber, morgens um 5:30 Uhr,  nach einer viel zu kurzen Nacht, wie ich geschlafen habe, und dass der Müll heute noch raus muss und ich irgendwie ganz zerknittert aussehe.

Morgenmuffel dürfen ihren Missmut in ihrer eigenen Wohnung ohne Mitbewohner überall verteilen. Herrlich!
Keine Rücksicht nehmen, in Unterwäsche, mit Haarbürste als Mikrofon, durch jedes Zimmer hopsen und den Backstreet Boys-Song abfeiern. 

Mitleid brauch ich nicht. Alleine wohne ist toll. Nur der Mindestbestellwert beim Pizzalieferanten ist Diskriminierung für uns Singles!
 
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.
Ellen Jost
Ellen Jost
Redaktion Datteln / Scenario

ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    13. September 2017, 17:53 Uhr
    Aktualisiert:
    13. September 2017, 17:57 Uhr