Blog: Unter uns

Jahrestag: "Hey Schnecke" - was für ein Anmachspruch!

Ein Eintrag von Ellen Jost

Recklinghausen „Hey Schnecke!“ , rufen sie dir auf der Straße oft hinterher. Mit rollenden Augen läufst du weiter und fühlst dich, trotz der billigen Anmache, ein wenig geschmeichelt. Ja, du weißt, du bist süß und ganz hübsch. Aber trotzdem wohnen diese Selbstzweifel in dir.

Da tut die Bezeichnung Schnecke gut. Die Frage kommt auf, warum? Sicher, weil Schnecken niedlich sind und klitzeklein wie du. Wie die Weinbergschnecke ihr Häuschen auf dem Rücken überall hinträgt, schleppst du auch deinen halben Hausrat bei dir, fragwürdig, aber eben doch liebenswert. 
Und es gibt ja noch andere Schnecken:
Egal ob Zimtschnecke, Bratwurstschnecke oder Lakritzschnecke, alle sind super lecker und zum Anbeißen, eben genauso wie du. Zum heutigen Tag der Weinbergschnecke darfst du gemeinsam, mit dieser kleinen gehäusetragenden Kreatur eure Existenz feiern. Denn egal ob groß, ob klein, ob schnell, ob langsam jedes Lebewesen macht unsere Welt doch ein wenig schöner.
 
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.
Ellen Jost
Ellen Jost
Redaktion Datteln / Scenario

ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    24. Mai 2016, 08:57 Uhr
    Aktualisiert:
    24. Mai 2016, 09:15 Uhr