Blog: Unter uns

Kinderbücher und Co.: Lebendige Erinnerungen

Ein Eintrag von Ellen Jost

Bei Instagram gucken wir uns Storys von Stars, Freunden und Fremden an. Ihre kleinen Geschichten vom Tag, sei es durch Fotos oder bewegte Bilder, sind zumeist spannend und wecken unser Interesse. Drei Wochen oder gar ein Jahr später wird die Erinnerung daran weg sein.

Im Kino lassen wir uns auch Geschichten erzählen, auf einer großen Leinwand. An unzählige Filme und dessen Plot können wir uns erinnern. Grob.  Die Bücher im Regal sind wohl die fantastischsten Geschichtenerzähler. Stumm, aber durch den magischen Tanz der Buchstaben nehmen sie uns mit, auf dieTanzfläche namens Buchseite. Erinnern können wir uns an ganz viele Bücher, wie schön sie waren, uns fesselten und wie schnell wir sie zu Ende gelesen hatten. Auch können wir wiedergeben, worum es ging. 

Wenn ich Euch jetzt nach Euren Lieblingskinderbüchern frage, wird Eure Erinnerung lebendig und voller Farben sein. Ein Film wird vor Euren Augen ablaufen, wie Ihr auf dem Sofa oder im Bett gesessen, Euch jemand vorgelesen und Ihr gebannt zugehört habt. Bestimmt könnt Ihr heute noch ein paar Zeilen auswendig nachsprechen. Kinderliteratur, Wortkunst, die uns nachhaltig prägte. Die uns Fürsorge lehrte, wie bei Janoschs "Ich mach dich gesund, sagte der Bär". Die uns Optimismus und Ideenreichtum schenkte, wie bei "Na wartem sagte Schwarte". Die uns die Freude am Teilen aufzeigte, wie bei "Der Regenbogenfisch". Ja, Schriftgut, das uns zu den Menschen machte, die wir heute sind.

Ob das die Storys bei Instagram können? Werden wir wohl erst in ein paar Jahren wissen...
 
1 KOMMENTAR
12.05.18 20:13

Buecher sind die besten Freunde des Menschen,

sie sind immer fuer Dich da, sie sind lehrreich und unterhaltsam und man kann Sie zu jeder Zeit erreichen. Ich denke nicht, das irgendein "soziales " Netzwerk jemals Buecher
ersetzen kann, dazu ist es zu oberflaechlich, man verplempert nur seine kostbare Lebenszeit.

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.
Ellen Jost
Ellen Jost
Redaktion Datteln / Scenario

ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    30. Januar 2018, 17:14 Uhr
    Aktualisiert:
    30. Januar 2018, 17:20 Uhr