Blog: Unter uns

Lena spricht Klartext: Mein "Weder-hoch-noch-tief-Genuschel"

Ein Eintrag von Lena Gibbels

Datteln Ich verabscheue es, meine eigene Stimme auf Aufnahmen zu hören. Ehrlich. Das ist die Hölle. Wer ist diese Person, die da spricht?!? Für ein Interview habe ich eine Sprachmemo gemacht und das Mädchen in der Aufnahme klingt wie mein größter Albtraum.

Das ertragen meine Mitmenschen also tagtäglich, dieses "Weder-hoch-noch-tief-Genuschel"? Und ich will Reporterin werden? Eher bin ich nach diesen Kriterien für die Arbeit mit Gehörlosen geeignet. In meinem Kopf klingt meine Sprechstimme top, mit genug Bass und akzeptabler Intonation, aber das scheint nicht der Wahrheit zu entsprechen, denn die Wahrheit ist wie diese Achterbahn auf der Kirmes, die sich wie eine Nahtoderfahrung anfühlt und quietscht.
Das war natürlich überdramatisiert. Erinnert mich an eine Folge "Wissen macht ah" aus meiner Kindheit. Weil unsere Ohren und unser Mund an den gleichen Körper gepappt sind, hören wir unsere Stimme etwas anders.
Na, das kann ja was werden. Meine Blog-Einträge könnt Ihr zum Glück in einer Stimme Eurer Wahl lesen – in der Hoffnung, dass Ihr nicht die meine wählt, wünsche ich Euch eine tolle Woche.
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.
Lena Gibbels
Lena Gibbels
Redaktion Scenario

ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    28. Dezember 2015, 09:11 Uhr
    Aktualisiert:
    28. Dezember 2015, 10:47 Uhr