Blog: Unter uns

Telefonabzocke bei Ellen: Durchgeklingelt

Ein Eintrag von Ellen Jost

Auf meinem Smartphone-Display erscheint eine unbekannte Nummer. Drangehen oder nicht? Die Verlockung ist groß und die Neugier im Menschen verwurzelt wie die Currywurst im Ruhrpott. Ich traue mich nicht, abzuheben.

Vorsicht überlistet meine Sensationslust, denn erst jetzt entdecke ich den Namen eines Landes - Elfenbeinküste. Dieser wird mir zeitgleich mit den Ziffern angezeigt. Ich bin verwirrt. Es folgen in den weiteren Tagen Anrufe aus Polen, der Slowakei und dem Vereinigten Königreich. Da ich keine Diplomatin und keine berühmte Reisebloggerin bin, ahne ich Abzocke. Jemand will, dass ich zurückrufe.

Genau wie damals beim Traumtelefon, dem Spiel aus den 90er-Jahren. Per Rückruf galt es, seinen Mr. Right zu finden. Immer brach mir aber der falsche Typ per Bandansage, am Ende der Leitung, mein Herz. Beim jetzigen Telefonterror geht es nicht um Liebeleien, sondern um echte Geldmacherei. Wer den verpassten Anruf zurückruft, muss zahlen, so warnt auch die Bundesnetzagentur. Ich ignoriere jetzt mein schellendes Handy, tanze zum ertönenden Klingelton und rufe bestimmt nicht zurück.
 
 
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.
Ellen Jost
Ellen Jost
Redaktion Datteln / Scenario

ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    20. Februar 2019, 15:26 Uhr
    Aktualisiert:
    20. Februar 2019, 15:29 Uhr