DIY mit Kathi: Karten mit Küken und 'nem Hasen

Ihr schreibt gerne Karten mit lieben Worten? Die könnt Ihr zu Ostern auch leicht selber herstellen. Ich verrate Euch, wie!

« »
1 von 2
  • DIY

    Niedlich sind die kleinen Küken - einfach hergestellt mit Eurem Zeigefinger... Foto: Kathi Lenger

  • DIY

    Hoppel! Mit kleinen Punkten einen Osterhasen herstellen! Foto: Kathi Lenger

Ihr braucht:
– weiße Pappe
– Filzstifte
– Schere, Kleber
– Fingerfarbe oder gelbes Stempelkissen

Variante 1: Küken-Karte
Zunächst schneidet Ihr mit einer Schere Eure gewünschte Karten-Größe aus. Seid Ihr mit dem Ergebnis und der Größe zufrieden, nehmt die gelbe Fingerfarbe oder ein gelbes Stempelkissen zur Hand, bemalt Euren Zeigefinger und drückt ihn auf die Karte, so oft, wie Ihr wollt. Anschließend gebt Ihr Euren Küken mit Filzstiften Gesicht und Füße. Malt mit einem schwarzen Feinliner noch ein Seil, auf dem die Küken sitzen! Wer möchte, kann ein Etikett basteln und darauf „Frohe Ostern“ schreiben.

Variante 2: Osterhasen-Karte
Schneidet aus einer weißen Pappe Eure gewünschte Karten-Größe aus! Danach zeichnet Ihr die Umrisse eines Osterhasen auf einem weiteren Stück Pappe, schneidet die Schablone aus und klebt sie mit Tesafilm auf die Karte! Denkt daran, nicht zu fest zu drücken, denn die Schablone kommt später ab! Danach nehmt Ihr Eure Filzstifte und macht viele kleine Punkte um den Osterhasen herum. Wenn Ihr die Schablone abnehmt, habt Ihr einen tollen Effekt (siehe rechtes Foto). Schwänzchen dran, fertig!


AUTOR
Kathi Lenger
ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    10. April 2017, 17:05 Uhr
    Aktualisiert:
    1. November 2017, 03:34 Uhr
THEMEN