DIY mit Kathi: Vier Varianten für Weihnachtskekse

Die Adventszeit läuft auf Hochtouren. Immer mehr Menschen laufen durch die Innenstädte, um ihre Weihnachtseinkäufe zu tätigen. Überall duftet es nach Tannen und auf dem Weihnachtsmarkt können wir genüsslich Glühwein trinken. Und zu Hause können wir Weihnachtskekse backen. Und die sollten nicht nur schmecken, sondern auch schön aussehen. Heute möchte ich Euch gerne zeigen, wie Ihr einfache Plätzchen aus Mürbeteig süß dekorieren könnt.

  • Weihnachtskekse Plätzchen

    Diese Kekse machen doch echt etwas her. Besonders die Variante „Plätzchen am Stil“ ist optisch ein Genuss. Foto: Katharina Lenger

Zutaten der Plätzchen:
– 250 g Mehl
– 100 g Zucker
– 1 Ei
– 100 g Butter
– 1/2 Pck. Vanillezucker
– 1/2 Pck. Backpulver

Und so geht’s:
Zunächst gebt Ihr das Ei, den Zucker und Vanillezucker sowie die Butter in eine Schüssel und rührt solange mit einem Handmixer, bis die Zutaten eine cremige Konsistenz ergeben. Danach gebt Ihr das Mehl und das Backpulver hinzu und rührt alles mit einem Knethaken zusammen. Jetzt müsst Ihr den Teig gut durchkneten und auf der Arbeitsfläche mit etwas Mehl ausrollen. Nehmt nun beliebige Ausstechformen zur Hand und legt Eure Plätzchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech. Für ca. 10 Minuten müsst Ihr sie im 160° C heißen Ofen backen und danach auskühlen lassen. Sind Eure Plätzchen abgekühlt, könnt Ihr mit der Dekoration beginnen:

Variante 1:
Für diese Variante nehmt Ihr Euch eine kleine Schüssel zur Hand und gebt etwas Puderzucker mit Wasser hinzu. Passt aber auf, dass der Puderzucker nicht zu flüssig wird. Danach bestreicht Ihr damit die Oberfläche der Kekse mit einem Pinsel und verziert sie mit süßen Streuseln.

Variante 2:
Für die zweite Variante brauchen wir wieder Puderzucker gemischt mit Wasser. Nehmt Euch wieder einen Pinsel zur Hand und bestreicht Euren Keks einmal außen herum, bestreut ihn mit bunten Streuseln, sodass er einen schönen Zuckerrand hat.

Variante 3:
Und auch hier brauchen wir wieder Puderzucker, gemischt mit Wasser und – dieses Mal – mit grüner Lebensmittelfarbe. Achtung: Ein kleines Tröpfchen genügt! Bestreicht nun damit Eure Plätzchen und verziert sie entweder mit Streuseln oder Smarties.

Variante 4:
Auch gut geeignet zum Verschenken ist die letzte Variante. Hier benötigen wir noch zusätzlich einen Lollipop-Stiel. Zuerst nehmt Ihr zwei gleiche Kekse, bestreicht die Rückseite mit Puderzucker (gemischt mit Wasser) und drückt Euren Stiel fest daran. „Klebt“ nun den anderen Keks auf den anderen drauf und lasst ihn ca. 10 bis 20 Minuten fest werden.


AUTOR
Katharina Lenger
ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    10. Dezember 2015, 09:17 Uhr
    Aktualisiert:
    2. August 2018, 03:33 Uhr
THEMEN