Lohweg: Gerichtsvollzieherin kommt mit Polizeischutz

Von Thomas Fiekens am 13. November 2012 21:30

Recklinghausen. Ein Dutzend Streifenpolizisten und Beamte der Einsatzhundertschaft haben am Dienstag gegen 9 Uhr einer Gerichtvollzieherin Amtshilfe geleistet, um im Zuge einer Zwangsräumung ein Zweifamilienhaus am Lohweg leer zu ziehen.

links
1/1
rechts

Unter Polizeischutz rückten am Lohweg Packer an. Foto: Gutzeit

Gas und Strom waren abgeklemmt, neben den Polizeibeamten waren auch eine Ordnungsamtsmitarbeiterin und ein Arzt vor Ort. Das Aufgebot beruhte offensichtlich auf der Befürchtung, dass die Räumung womöglich nicht widerstandslos hingenommen würde. Schon mehrfach musste in der Vergangenheit die Polizei im Zusammenhang mit Vollstreckungsmaßnahmen anrücken. Die Räumung des im Juni zwangsversteigerten Hauses richtete sich gegen einen 48-Jährigen, dessen Mutter und eine Tante. Im Laufe des Polizeieinsatzes am Lohweg stellte sich heraus, dass der Mann verschwunden ist. Die Staatsanwaltschaft in Bochum hat gegen ihn Anklage wegen Bedrohung erhoben, er soll einem Rechtsanwalt angeblich damit gedroht haben, ihm den Schädel einzuschlagen. 

Die Zwangsräumung steht am Ende einer langen Geschichte – mit vergleichsweise profanem Anfang und einer über Jahre eskalierenden Verselbstständigung. 1996 hatte der 48-Jährige eine Solaranlage auf dem Dach seines Hauses am Lohweg installieren lassen, sie erfüllte allerdings nicht die Erwartungen in Sachen Energieersparnis. Der Recklinghäuser sah sich durch Versprechungen des Handwerkers getäuscht, zog vor Gericht, verlor und gerierte sich in der Folge als „Solarkritiker“ – und Justizopfer.
In diesen Rollen erlangte der Mann vor allem durch Internet-Aktivitäten bundesweit Bekanntheit, auch Fernsehsender wusste er für seine Sicht der Dinge zu interessieren. Immer mehr rückte eine „Geheimakte“ des NRW-Justizministeriums über den „Solarkritiker“ für den Recklinghäuser in den Mittelpunkt.
Früher als Prokurist eines mittelständischen Unternehmens tätig, ist der 48-Jährige diesen Job seit Jahren los. Er strengte im Verlauf von eineinhalb Jahrzehnten Prozess um Prozess an. Richter, Staats- und Rechtsanwälte wurden vorzugsweise im Internet mit – falschen – Vorwürfen überzogen. Deswegen zu zum Teil empfindlichen Geldstrafen von etlichen Tausend Euro verurteilt, saß der „Solarkritiker“ ersatzweise einen Teil davon im Gefängnis ab. Als „Opfer der Justiz“.

Anzeigen

Bildergalerien

Musical One Night On Broadway

Musical One Night On Broadway

Mit einer fulminanten Rock-Show begeisterten die Darsteller von One Night on Broadway die Zuschauer im ausverkauften Bürgerhaus Süd.

Unfall am Kurfürstenwall

Spektakulärer Unfall: VW Golf und Land Rover stießen zusammen.

Palmkirmes bei Nacht 2014

Buntes Lichtermeer bei der Palmkirmes. Zahlreiche Besucher genossen die Atmosphäre.

Polizei-Einsatz am Busbahnhof

Ein Schüler ist am Freitagmittag bei einer Auseinandersetzung unter Jugendlichen durch einen Messerangriff verletzt worden.

Oldie-Party

Oldie-Party

300 Zuschauer feierten bei Live-Musik Oldie-Party im Haus König-Ludwig.

Meistgelesen: Recklinghausen

Festnahmen
1

Polizei schnappt Einbrecher

POL-Teaser: Handschellen

Aufmerksamen Anwohnern und Zeugen ist es zu verdanken, dass die Polizei am Osterwochenende gleich zwei mutmaßliche Einbrecher festnehmen konnte. mehr...

Suderwichstraße
2

BVB-Fan mit Pfefferspray bedroht

Polizei Emblem

Ein 22-jähriger BVB-Fan aus Bochum ist von zwei Männern auf der Suderwichstraße angegriffen, bedroht und beklaut worden. Die Polizei sucht nun nach Augenzeugen für die Attacke. mehr...

Kreisliga A2
3

Unglücksrabe Buzogany

rzs_derby

Gefrustet saß Suderwichs Adem Bayraktar auf dem Rasen, den Kopf zwischen den angewinkelten Knien geschoben, als wolle sich der ohnehin nicht mit Körpergröße gesegnete Mittfeldakteur in sich zusammenfalten. „Unfassbar“ ist für ihn die 0:2-Pleite im Kellerduell bei der Spvgg. 95/08. mehr...

Satzungsinitiative
4

Grüne wollen Bürgerbeteiligung regeln

Bündnis 90/Die Grünen wollen in der nächsten Legislaturperiode im Rat einen Vorstoß unternehmen, um die Beteiligung von Bürgern an wesentlichen Projekten für die Stadt ordentlich zu regeln. mehr...

Kommunalwahl
5

EU-Bürger dürfen mitbestimmen

Wahllokal symbol

Auch Bürger der Europäischen Union ohne deutschen Pass können an der Kommunalwahl teilnehmen. Sind diese Bürger mit Wohnsitz in Recklinghausen wahlberechtigt, aber von der Meldepflicht befreit, müssen sie sich jedoch bis Freitag, 9. Mai, in das Wählerverzeichnis eintragen lassen. mehr...

Lade TED
 
Ted wird geladen, bitte warten...
 


Die Recklinghäuser Zeitung bei Facebook

Blog von Robert Klose

Robert Klose

Sie verstehen Spaß? Gut. Sie mögen schwarzen Humor? Besser. Sie können über sich selbst lachen? Optimal! Dann fühlen Sie sich bei mir bestimmt wie zu Hause. Ich bin Robert Klose, 54 Jahre alt, Redakteur, immer zu Seitenhieben aufgelegt. Los geht's.

Blog von Jörg Müller

Jörg Müller

Neues Jahr - neues Glück. Das gilt für mich weiterhin fürs Abnehmen. Mein Name ist Jörg Müller, ich bin 50 Jahre alt - und ich will (noch) schlanker werden!

Blog von Tamina Urbaniak

Tamina Urbaniak (Blog-Teaser)

Guten Tag - ich bin Tamina Urbaniak (39), Redakteurin bei der Waltroper Zeitung und blogge hier. Seit April 2013 arbeite ich zwischen Hebewerk und Alter Zeche, zwischen Ruhrgebiets-Nordrand und Münsterland-Südrand. Was mir auf Schritt und Tritt begegnet und geschieht, auf-, ge- oder missfällt, darüber - und über noch vieles mehr - blogge ich hier.