Schalkes Heim-Serie reißt nach 14 Jahren: 0:2 gegen Hertha

Gelsenkirchen (dpa) Champions-League-Teilnehmer FC Schalke 04 bleibt in dieser Bundesliga-Saison weiter ohne Sieg. Im ersten Heimspiel mussten die Gelsenkirchener am Sonntag gegen den bisherigen Lieblingsgegner Hertha BSC eine 0:2 (0:2)-Niederlage und damit die zweite Pleite im zweiten Spiel hinnehmen.

  • Kopfballduell

    Schalkes Breel Embolo (l) und Berlins Maximilian Mittelstädt kämpfen im Kopfballduell um den Ball. Foto: Guido Kirchner

Beide Tore für die Berliner erzielte der Slowake Ondrej Duda (15./90.+6 Minute). Schalkes Jewgeni Konopljanka sah nach einer Notbremse gegen Dennis Jastrzembski die Rote Karte (90.+5), Duda verwandelte den fälligen Freistoß.

Mit dem Erfolg rückten die Hauptstädter auf Platz drei vor und beendeten zugleich ihre lange Misserfolgsserie auf Schalke nach zehn verlorenen Auswärtsspielen hintereinander. Den letzten Erfolg für Hertha hatte es beim 3:1 am 13. November 2004 gegeben.

Im Trikot der Schalker gab der erst am Montag vom FC Bayern verpflichtete 26-malige Fußball-Nationalspieler Sebastian Rudy sein Debüt, konnte aber nicht glänzen und wurde nach 51 Minuten ausgewechselt. Bei den Berlinern feierte der Serbe Marko Grujic seine Startelf-Premiere. Der vom FC Liverpool ausgeliehene Profi verursachte in der 13. Minute einen Handelfmeter, den Daniel Caligiuri aber neben den Kasten setzte.

KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.


ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    2. September 2018, 20:13 Uhr
    Aktualisiert:
    5. September 2018, 03:33 Uhr