Themen des Tages: Asteroid rast an Erde vorbei - Lufthansa erhält Air Berlin

KREIS RE Wir wünschen einen schönen guten Morgen. Air Berlin geht mehrheitlich an die Lufthansa. Für alle DSDS-Fans: Dieter Bohlen hat eine neue Jury zusammengestellt, unter anderem mit Mousse T. Wer heute in Richtung Hannover unterwegs ist, der wird wohl Geduld brauchen. Es gab einen Lkw-Unfall. Und das Ruhrgebiet mit seinem Ruhrschnellweg spielt in einem neuen Film die Hauptrolle. Und dann ist da noch der Asteorid, der knapp an der Erde vorbeirauschte.

« »
1 von 2
  • Waldbrände

    Bewohner von Burbank schauen auf die Waldbrände im La Tuna Canyon. Foto: Elijah Hurwitz

  • Asteroid 2012 TC4

    Videostandbild aus einer Nasa-Animation: Asteroid 2012 TC4 (vorn) beim Vorbeiflug an der Erde. Foto: NASA/JPL-Caltech

Die News aus der Nacht und vom Tag:

  • Berlin:  Die Lufthansa übernimmt große Teile der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin. Beide Unternehmen unterzeichnen am Donnerstag einen entsprechenden Kaufvertrag, wie Lufthansa-Chef Carsten Spohr am Donnerstag in Berlin ankündigte. Für 12.00 Uhr sei der Notartermin geplant. „In der Tat ist das heute ein großer Tag, den wir in ein paar Stunden mit der Unterschrift besiegeln“, sagte Spohr.
    Air Berlin - die nach Lufthansa bisher zweitgrößte deutsche Fluglinie - hatte Mitte August Insolvenz angemeldet. Der Flugbetrieb seitdem war nur durch einen Kredit des Bundes über 150 Millionen Euro gesichert.
  • Köln: Neue Jury bei DSDS - RTL teilte mit, dass in der 15. Staffel drei ganz neue Gesichter an Dieter Bohlens Seite sitzen: Produzent und DJ Mousse T. (51), Musical-, Pop- und Schlager-Star Ella Endlich (33) sowie Sängerin Carolin Niemczyk (27).
  • Darmstadt: Heute am frühen Morgen hat ein Asteroid in relativ knapper Entfernung die Erde passiert. Seinen erdnächsten Punkt erreichte er um 7.41 Uhr mit rund 44 000 Kilometern Abstand. Zum Vergleich: Der Abstand Erde-Mond beträgt rund 400 000 Kilometer. Den Durchmesser des Asteroiden schätzt die US-Raumfahrtbehörde Nasa auf 12 bis 27 Meter. Mit bloßem Auge war er aber nicht zu sehen. Außerdem störte in Deutschland das Licht des Sonnenaufgangs. Auf der Südhalbkugel waren jedoch zahlreiche Hoppy-Sternegucker auf den Beinen.
  • Washington: US-Präsident Donald Trump ist wieder aktiv: Diesmal waren kritische Medien sein Ziel auf Twitter.
 
  • Duisburg: Auf dem Gelände der ehemaligen Großraumdiskothek Delta in Duisburg hat es gebrannt. Personen wurden dabei nicht verletzt. Rund 30 Einsatzkräfte der Feuerwehr waren am späten Mittwochabend im Einsatz, um ein Feuer auf dem Gelände der ehemaligen Großraumdiskothek Delta in Duisburg zu löschen. Nach ersten Erkenntnissen wurde bei dem Brand niemand verletzt.
  • New York: Nach den Vorwürfen wegen sexueller Belästigung bis hin zu Vergewaltigung gegen Harvey Weinstein beschäftigt der Filmproduzent nun auch Strafverfolger. New Yorks Staatsanwalt Cyrus Vance geriet unter Druck, weil sein Büro Weinstein nach Ermittlungen vor zwei Jahren nicht angeklagt hatte. Vance beschuldigte seinerseits die New Yorker Polizei, nicht ausreichend Beweismittel für diesen Schritt geliefert zu haben. Ob im Rahmen der neuen Vorwürfe erneut Ermittlungen gegen Weinstein aufgenommen werden, war am Mittwochabend (Ortszeit) zunächst unklar.
 

Das Wetter:

Am heutigen Donnerstag wechselt sich die Sonne mit leichter Bewölkung ab. Die Tiefstwerte liegen bei 12 Grad, die Höchsttemperaturen bei 15 Grad, und der Wind weht aus West.

Die detaillierte Vorhersage für ihre Stadt

Was ist los im Kreisgebiet und der Umgebung?

 

Weitere Themen des Tages:

 
  • Brüssel: Die fünfte Verhandlungsrunde zum Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union geht heute in Brüssel zu Ende. Falls bis Ende März 2019 kein neues Abkommen zustande kommt, müssten sich die Handelsbeziehungen nach den Regeln der Welthandelsorganistation richten, heißt es in einem Positionspapier Großbritanniens. 
  • Ruhrgebiet: Der Ruhrschnellweg wird erneut Hauptdarsteller eines Dokumentarfilms. Schon vor mehr als 20 Jahren war die „Hauptschlagader des Ruhrgebiets“ Gegenstand eines 25-minütigen Schwarzweiß-Films mit dem Titel „Diese furchtbare Straße“. Mit einem zweiten Teil wollen Filmemacher Matthias Grünewald und Michael Lang nun an ihre Arbeit von 1996 anknüpfen.

Die Lage auf den Straßen:

Blitzer:
Laut Polizei wird heute geblitzt:
Donnerstag, 12. Oktober
Herten: Schlägel-&-Eisen-Straße
Gladbeck: Beisenstraße
Haltern: Römerstraße
Freitag, 13. Oktober
Waltrop: Münsterstraße
Dorsten: Borkener Straße

Auf den Autobahnen wird es gerade voller. Auf der A43 gab es in Richtung Bochum vor dem Kreuz Herne einen Unfall.

Die aktuelle Verkehrslage im Ruhrgebiet bei Google Maps

Ein Blick auf Twitter, Facebook, Youtube und Co.:

Verheerende Folgen mit zahlreichen Todesopfern haben die Waldbrände in Kalifornien.



Die Top-Tweets bei Twitter drehen sich  um Fußball und Katalonien sowie Donald Trump.
#puigdemont



Mit dpa-Material
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.


ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    12. Oktober 2017, 07:14 Uhr
    Aktualisiert:
    12. Oktober 2017, 15:16 Uhr