Themen des Tages: Ohne Holland zur WM - Doppelmordprozess - Waldbrände

KREIS RE Wir wünschen einen guten Morgen, heute ist Internationaler Welt-Mädchentag. Wenig Freude haben derzeit die Fußballer aus unserem Nachbarland: Denn ohne Holland geht es zur WM nach Russland. Die Niederländer gewannen gegen Schweden zwar mit 2:0 - das reichte aber nicht. In Bochum fand der achte Verhandlungstag zum Doppelmordprozess statt, in dem Marcel H. angeklagt ist. Diesmal sagte die Mutter aus. Und in den USA wüten Waldbrände.

« »
1 von 2
  • Protest in Barcelona

    Die Menschen im wirtschaftsstarken Katalonien sind vor allem wütend über die Korruptionsskandale der Regierung. Foto: Marta Perez

  • Waldbrände

    Bewohner von Burbank schauen auf die Waldbrände im La Tuna Canyon. Foto: Elijah Hurwitz

Die News aus der Nacht und vom Tag:

  • Bochum: Sieben Monate ist es inzwischen her, dass die Mutter die schockierende Nachricht erhielt, dass ihr Sohn Christopher mit grausamen 68 Messerstichen getötet worden ist. Was die Zeugin (50) über ihren Christopher am Dienstag zu berichten hatte, ging tief unter die Haut. „Christopher hat in jedem Menschen immer nur das Gute gesehen. Er war lebensfroh und hilfsbereit, hat jeden und alles vor sich selbst gestellt“, sagte die Mutter vor Gericht beim Doppelmordprozess. Der Angeklagte Marcel H. schwieg derweilt weiter.
  • Mexiko: Bei gewalttätigen Auseinandersetzungen in einem Gefängnis im Norden von Mexiko sind mindestens 13 Menschen ums Leben gekommen. Weitere 25 Gefangene wurden bei den Kämpfen verletzt, acht davon schwer, wie die Behörden am Dienstag mitteilten. Die Polizei brachte die Haftanstalt Cadereyta im Bundesstaat Nuevo León wieder unter Kontrolle. Im Fernsehen waren Rauchsäulen über dem Gefängnis zu sehen.
  • Barcelona: Noch keine Abspaltung - Nach der Rede des katalanischen Regierungschefs Carles Puigdemont vor dem Parlament in Barcelona richten sich nun die Augen der Spanier und der Katalanen nach Madrid. Dort will der Ministerrat am Morgen zu einer Sondersitzung zusammenkommen. Am Nachmittag will Ministerpräsident Mariano Rajoy dann vor das Abgeordnetenhaus treten und Stellung zu Puigdemonts Aussagen beziehen. Der hatte zwar die Unabhängigkeit Kataloniens in Aussicht gestellt, aber die Abspaltung „für einige Wochen“ auf Eis gelegt - in der Hoffnung, dass sich Madrid doch noch zu einem Dialog durchringen kann.
  • Münster: Ein Priester in Wesel wollte jetzt einem gleichgeschlechtlichen Paar im Rahmen eines Wortgottesdienstes einen „Segen für Liebende“ spenden – doch Münsters Bischof Felix Genn hat das untersagt.
  • Fußball: Während die Niederlande nicht zur WM fährt, hat es Argentinien noch mit einem 3:1 in Ecuador geschafft. Die Elf lag zwar schnell 0:1 zurück, doch drei Messi-Tore brachten die Wende. Dagegen schieden die USA aus. Auch Portugal sicherte sich mit einem 2:0-Sieg gegen die Schweiz den Gruppensieg und die direkte Qualifikation.
  • USA: Die Zahl der Toten bei den verheerenden Wald- und Buschbränden im Norden Kaliforniens hat sich auf mindestens 17 erhöht. Das bestätigten Vertreter der Feuerwehr der Deutschen Presse-Agentur. Unter anderem starb im Napa County ein Ehepaar, das erst im Vorjahr seinen 75. Hochzeitstag gefeiert hatte - der Ehemann war 100 Jahre alt, seine Frau war 98. Über 100 Menschen wurden verletzt. Sören Gieß berichtet aus Los Angeles.

Das Wetter:

Am heutigen Mittwoch ist das Wetter überwiegend stark bewölkt, nur vereinzelt gibt es Wolkenlücken und ein wenig Sonnenschein. Dabei kühlt es sich in den Morgenstunden auf 12 Grad ab, im Tagesverlauf werden dann 18 Grad erreicht. Der Wind bläst aus südwestlichen Richtungen.

Die detaillierte Vorhersage für ihre Stadt

Was ist los im Kreisgebiet und der Umgebung?

Weitere Themen des Tages:

  • Hamm: Oberlandesgericht Hamm setzt Arcandor-Prozess fort Im September 2013 hatte das Landgericht Essen in einem Zivilverfahren vier ehemalige Vorstandsmitglieder und zwei ehemalige Aufsichtsratsmitglieder des Pleite gegangenen Handelskonzerns Arcandor wegen unzulässiger Bonus- und Abfindungszahlungen zur Zahlung erheblicher Beträge an den Arcandor- Insolvenzverwalter verurteilt. Gegen das Urteil hatten aber sowohl der Insolvenzverwalter, als auch die Manager Berufung eingelegt. Für den Termin ist auch der frühere Arcandor-Chef Thomas Middelhoff als Zeuge geladen.
  • Berlin: Die Kassenärztliche Bundesvereinigung will sich zum bundesweiten Tag des ärztlichen Bereitschaftsdienstes äußernd. Es geht um das ambulante Versorgungsangebot außerhalb der Sprechstundenzeiten und die kostenlose Rufnummer 116117.
  • Münster: Urteil im Mordprozess erwartet Ein 28-jähriger Mann aus Nigeria soll im Februar 2017 in Ahaus eine 22-jährige Flüchtlingshelferin erstochen haben. Angebliches Motiv: Eifersucht. Die Staatsanwaltschaft hat lebenslange Haft wegen Mordes beantragt. Vor der Urteilsverkündung hat der Angeklagte noch das sogenannte letzte Wort.
  • Peking: Sitzung des Zentralkomitees zur Vorbereitung des Parteitags der Kommunistischen Partei Chinas - Auf dem nur alle fünf Jahre stattfindenden Parteitag, der am 18.10, beginnt, wird Parteichef Xi Jinping für weitere fünf Jahre im Amt bestätigt. Auch werden der Kurs der Partei für die nächsten fünf Jahre und ein neues Politbüro gebilligt. Es wird erwartet, dass Xi Jinping weitere Gefolgsleute in das höchste Führungsgremium holt, um seine Macht zu konsolidieren.
  • Türkei: Der Prozess gegen die in der Türkei inhaftierte deutsche Journalistin und Übersetzerin Mesale Tolu Corlu soll beginnen. Tolu wird nach Angaben ihrer Anwältin Terrorpropaganda und Mitgliedschaft in einer Terrororganisation vorgeworfen. Sie war Ende April in Istanbul festgenommen worden. Der Prozess gegen Tolu und mehrere andere Mitarbeiter der linken Nachrichtenagentur Etha soll im Gericht am Gefängnis in Silivri stattfinden.

Die Lage auf den Straßen:

Blitzer:
Laut Polizei wird heute geblitzt:
Recklinghausen: Maybachstraße
Bottrop: Prosperstraße
Marl: Bergstraße
Donnerstag, 12. Oktober
Herten: Schlägel-&-Eisen-Straße
Gladbeck: Beisenstraße
Haltern: Römerstraße
Freitag, 13. Oktober
Waltrop: Münsterstraße
Dorsten: Borkener Straße

Auf den Autobahnen wird es gerade voller.

Die aktuelle Verkehrslage im Ruhrgebiet bei Google Maps

Ein Blick auf Twitter, Facebook, Youtube und Co.:

Unsere Kollegen von cityInfo.TV haben diesmal auf Schalke nachgeschaut, wie die Stimmung vor dem Spiel bei Hertha BSC Berlin ist.



Wer möchte, kann sich aber auch noch einmal unser Schwalbe-Video ansehen:



Die Top-Tweets bei Twitter drehen sich  um Fußball und Katalonien.
#puigdemont
#WM2018



Mit dpa-Material
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.