Themen des Tages: Flugpreise steigen, Prozess um Silvesterunfall, neuer Ösi-Kanzler

KREIS RE Wir wünschen einen schönen guten Morgen. Heute ist Welternährungstag (auch Welthungertag) - dazu passt die Info der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung, dass zwei Milliarden Menschen aufgrund von Vitamin- und Mineralstoffmangel an Unter- und Fehlernährung leiden. Außerdem: Die Sozialdemokraten wurden stärkste Partei. In Bochum beginnt der Prozess um den traurigen Silvesterunfall im Dattelner Hotel Jammertal. Außerdem bekommt Österreich wohl einen neuen Kanzler, und die Flugpreise ziehen an.

« »
1 von 4
  • Der Morgen im Vest

  • Mindestens 15 Verletzte bei Silvesterparty

    Von der Polizei gelb markiert sind am 1. Januar 2016 in Datteln mehrere Feuerwerks-Batterien vor einem Hotel. Bei einer Silvesterveranstaltung sind laut Polizei 25 Menschen verletzt worden. Foto: Archivfoto: Marcel Kusch (dpa)

  • Ergebnis Niedersachsen

  • Große Freude

    Die Freude ist groß: Die SPD siegt in Niedersachsen. Foto: Michael Kappeler

Die News aus der Nacht und vom Tag:

  • Hannover: Rot-Grün in Niedersachsen ist knapp abgewählt. Drei Wochen nach ihrer historischen Niederlage bei der Bundestagswahl hat die SPD die vorgezogene Landtagswahl in Niedersachsen zwar spektakulär gewonnen. Wegen deutlicher Verluste der Grünen hat die rot-grüne Koalition aber keine Mehrheit mehr, wie das vorläufige amtliche Endergebnis ergab. Damit steht eine schwierige Regierungsbildung in Niedersachsen bevor. Die CDU fährt mit ihrem Spitzenkandidaten Bernd Althusmann ihr schlechtestes Ergebnis seit 1959 ein, obwohl sie in Umfragen lange vorn gelegen hatte. Die Sozialdemokraten verbessern sich nach dem vorläufigen amtlichen Endergebnis auf 36,9 Prozent, gut vier Punkte mehr als 2013. Die CDU kommt nur noch auf 33,6 Prozent, rund zweieinhalb Punkte weniger. Die Grünen rutschen fünf Punkte ab auf 8,7 Prozent. Die FDP landet bei 7,5 Prozent, ein Minus von 2,4 Punkten.
  • Ergebnis Niedersachsen
     ecard senden
  • Datteln: In Datteln ermittelt ab heute die Polizei nach dem Großbrand in einem Industriegebiet. Auf dem Werksgelände von Becker Plastics im Dattelner Süden ist in der Nacht zum Sonntag eine Lager- und Produktionshalle komplett ausgebrannt. Verletzt wurde niemand. Aber es ist hoher Sachschaden entstanden.
  • Wien: In Österreich deutet alles auf eine Koalition zwischen ÖVP und FPÖ hin. Mit deutlichen Zugewinnen der konservativen ÖVP und der populistischen FPÖ ist Österreich bei der Parlamentswahl nach rechts gerückt. Die ÖVP fuhr mit ihrem Spitzenkandidaten Sebastian Kurz einen klaren Sieg ein und ließ die bisher stärkste Kraft, die sozialdemokratische SPÖ, hinter sich. Ob Wahlgewinner Kurz künftig als jüngster Regierungschef in Europa mit einem Rechtsbündnis aus ÖVP und FPÖ regieren will, ließ er noch offen. Auch ein Bündnis mit der SPÖ wäre möglich. Kurz schloss auch eine Minderheitenregierung nicht aus. Auf jeden Fall dürfte Österreich einen neuen Bundeskanzler bekommen.
  • Bremen: Für Trainer Alexander Nouri wird es bei Werder Bremen nach dem achten Saisonspiel ohne Sieg ganz eng. Beim 0:2 (0:2) gegen Borussia Mönchengladbach am Sonntagabend zeigte der Tabellenvorletzte der Fußball-Bundesliga eine erschreckend schwache Vorstellung. „Es ist normal, dass da Druck entsteht. Wir wollten den Dreier auch für den Trainer holen, das hat nicht geklappt“, sagte Kapitän Zlatko Junuzovic. Lars Stindl (27. Minute) und der Ex-Bremer Jannik Vestergaard (34.) schossen im Weserstadion die Tore für die Gäste, die nun 14 Punkten auf Platz fünf stehen.
  • Berlin: Alles deutet auf teurere Flugtickets hin, nachdem Air Berlin pleite ist. Laut Verbraucherportal Vergleich.org (40 Strecken gingen in die Analyse ein) würden Routen ohne echte Konkurrenz fast zehn Prozent teurer. Auch Lufthansa-Chef Spohr wollte zuletzt nicht ausschließen, dass Kunden tiefer in die Tasche greifen müssten.

Das Wetter:

Am heutigen Montag wechselt sich die Sonne mit leichter Bewölkung ab. Die Tiefstwerte liegen bei 13 Grad, die Höchsttemperaturen bei 23 Grad, und der Wind weht aus Süd..

Die detaillierte Vorhersage für ihre Stadt

Was ist los im Kreisgebiet und der Umgebung?

 
  • Bochum/Datteln: Ein schrecklicher Silvesterunfall beschäftigt ab Montag das Bochumer Landgericht. Angeklagt ist ein 51-jähriger Mann aus Dortmund. Ihm wird vorgeworfen, an Silvester 2015/2016 eine in Deutschland nicht zugelassene Feuerwerksbatterie so wackelig aufgestellt zu haben, dass mehrere Raketen unkontrolliert in eine Menschenmenge geschossen wurden. Bei dem Unfall vor einem Hotel in Datteln waren mehrere Menschen verletzt worden. Einer Mitarbeiterin des Hotels musste sogar ein Teil eines Beines amputiert werden. Die Anklage lautet auf Herbeiführen einer Sprengstoffexplosion und auf fahrlässige Körperverletzung.
Mindestens 15 Verletzte bei Silvesterparty
Bild/Autor: Archivfoto: Marcel Kusch (dpa)
Von der Polizei gelb markiert sind am 1. Januar 2016 in Datteln mehrere Feuerwerks-Batterien vor einem Hotel. Bei einer Silvesterveranstaltung sind laut Polizei 25 Menschen verletzt worden.
 ecard senden
 

Weitere Themen des Tages:

  • Wien: Nach der Parlamentswahl in Österreich werden am Montag die Briefwahlstimmen ausgezählt. Der Ausgang der Wahl wird sich damit weiter konkretisieren. Hochrechnungen zufolge hat die konservative ÖVP mit ihrem Spitzenkandidaten, Außenminister Sebastian Kurz, die Wahl am Sonntag klar gewonnen. Möglicherweise könnte sich aber die Reihenfolge auf den Plätzen zwei und drei noch einmal verändern. Am Sonntagabend (Stand 21.00 Uhr) lag die sozialdemokratische SPÖ sehr knapp vor der rechtspopulistischen FPÖ. Unklar ist noch, ob die Grünen noch die Vier-Prozent-Hürde überwinden und damit einen Wiedereinzug ins Parlament schaffen können.
  • Frankfurt: Während der Buchmesse kam es zu einigen Tumulten. Nicht nur Roberto Blanco musste sich mit seiner Tochter auseinandersetzen. Auch an anderen Ständen ging es teils hoch her.
 
  • Madrid: Erstes Ultimatum des spanischen Barcelona Ministerpräsidenten Mariano Rajoy an die katalanische Regionalregierung läuft ab - der katalanische Regionalregierungschef Puigdemont muss bis 10.00 Uhr die Frage klar beantworten, ob er bei seiner Rede am Dienstag vor dem Regionalparlament in Barcelona, die für viel Verwirrung gesorgt hatte, tatsächlich die Unabhängigkeit der Region erklärt hat. Bis spätestens Donnerstag - ebenfalls bis 10.00 Uhr - ist Puigdemont aufgefordert, die laufenden Abspaltungsbestrebungen faktisch abzubrechen und zur Legalität zurückzukehren

Die Lage auf den Straßen:

Blitzer:
Laut Polizei wird heute geblitzt:
Dorsten: Lippramsdorfer Str.
Bottrop: Rheinbabenstraße
Waltrop: Münsterstraße
Dienstag, 17. Oktober
Marl: Hertener Straße
Gladbeck: Kampstraße
C.-Rauxel: Suderwicher Str.
Mittwoch, 18. Oktober
RE: Friedrich-Ebert-Straße
Dorsten: Gladbecker Str.
Oer-Erkenschw.: Esseler Str.
Donnerstag, 19. Oktober
Oer-Erkenschw.: Verbandstr.
Haltern: Dorstener Str.
Datteln: Südring
Freitag, 20. Oktober
Datteln: Dortmunder Str.
Marl: Polsumer Str.
Herten: Mühlenstr.


Auf den Autobahnen wird es gerade voller. Vor dem Kreuz Kaiserberg gibt es 6 km Stau auf der A3, auf der A2 staut sich der Verkehr zwischen Herten und RE-Ost auf 4 km. Und zwischen RE/Herten und Bochum Riemke sind es bereits 8 km.

Die aktuelle Verkehrslage im Ruhrgebiet bei Google Maps

Ein Blick auf Twitter, Facebook, Youtube und Co.:

Im Video haben wir heute das Kellerduell in der Fußball-Bezirksliga:



Die Top-Tweets bei Twitter drehen sich  um Fußball und Donald Trump.



Mit dpa-Material
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.



ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    16. Oktober 2017, 07:26 Uhr
    Aktualisiert:
    16. Oktober 2017, 22:24 Uhr