Themen des Tages: Weltrekordversuch in Recklinghausen, Mieter-Rauswurf, Höwedes wieder da

KREIS RE Wir wünschen einen schönen guten Morgen. In Recklinghausen hat man Großes vor. Im Stadthafen gibt es einen Weltrekordversuch im Bungee-Jumping. Derweil ist Benedikt Höwedes wieder auf Schalke dabei. Er trainiert mit den Königsblauen. Verärgert und betroffen sind Mieter in Dorsten. Sie müssen ihre Wohnungen bis September verlassen. Den dritten Sieg in Folge erhofft sich die deutsche Springreiter-Equipe heute beim CHIO in Aachen - allerdings ohne den Marler Chrstian Ahlmann. NRW und die Stadt Bochum wollen die Rückkehr von Sami A. nach Deutschland verhindern. Und in der Türkei endete in der Nacht der Ausnahmezustand.

Die News aus der Nacht und vom Tag:

Aktuelle regionale News bekommen Sie auch unter www.vestnews.de (auch als App im Play Store von Google sowie App Store von Apple).

Das Wetter:

Sommer-Mix mit Sonne und Wolken. In der Regionverdecken gelegentlich Wolken die Sonne. Dabei werden im Tagesverlauf 28 Grad erreicht, nachts kühlt es dann auf 15 Grad ab. Der Wind weht nur leicht aus Nordost..


Die detaillierte Vorhersage für ihre Stadt

Was ist los im Kreisgebiet und der Umgebung?

Weitere Themen des Tages:

  • Karlsruhe: Wer haftet beim Auffahrunfall in einer automatischen Waschstraße? Das prüft der Bundesgerichtshof (BGH) am Donnerstag (10.00 Uhr) anhand eine Falls aus Nordrhein-Westfalen. Ein Autofahrer will von dem Betreiber einer Waschanlage gut 1200 Euro Schadenersatz. Sein Auto war beschädigt worden, weil der Fahrer vor ihm auf dem Schleppband plötzlich auf die Bremse trat; zwei Autos wurden aufgeschoben. Das Amtsgericht gab dem klagenden Autofahrer recht, das Landgericht Wuppertal sieht hingegen den Anlagenbetreiber nicht in der Pflicht. Wann der BGH sein Urteil spricht, ist noch nicht bekannt (Az. VII ZR 251/17).
  • Kassel/Coesfeld: Ein mutmaßlicher Betrüger, der sich als Polizist ausgab, ist nur wenige Monate nach einer ersten Festnahme in Nordhessen wegen eines ähnlichen Vorwurfs in NRW erwischt und schließlich angeklagt worden. Der 36-Jährige, der sich seit Mittwoch in Kassel vor Gericht verantworten muss, soll mehrfach versucht haben, Senioren als „falscher Polizeibeamter“ um ihr Vermögen zu bringen. Der Kammer des nordhessischen Amtsgerichts liege deshalb auch eine Anklage aus Dortmund vor, sagte der Vorsitzende Richter beim Prozessauftakt am Mittwoch in Kassel.
  • Bielefeld: Nach einem Wohnungsbrand und mutmaßlichen Mordversuch in Bielefeld schwebt eine 33-Jährige weiter in Lebensgefahr. Die Frau habe am Montagabend schwerste Brandverletzungen erlitten, sagte der ermittelnde Staatsanwalt Christopher York am Mittwoch. Seit Dienstag sitzt ein 27 Jahre alter Tatverdächtiger in Untersuchungshaft. Die Ermittler werfen ihm versuchten Mord und schwere Brandstiftung vor. „Zum genauen Tatgeschehen machen wir derzeit aus ermittlungstaktischen Gründen keine Angaben“, sagte York.
  • Washington: US-Präsident Donald Trump bleibt wegen seines hoch umstrittenen Auftritts mit Kremlchef Wladimir Putin in Helsinki im eigenen Land unter Druck. Er denke, er habe das bei der Pressekonferenz großartig gemacht, sagte Trump dem Sender CBS. Er warf ihm gegenüber kritisch eingestellten Medien vor, ihn diskreditieren zu wollen. Das seien Fake News. Trump hatte beim Gipfel mit Putin öffentlich Erkenntnisse der US-Geheimdienste angezweifelt, dass sich Russland in die US-Wahlen 2016 eingemischt habe. Dafür war er über Parteigrenzen hinweg heftig angegangen worden. Er ruderte dann zurück und sagte, er habe sich versprochen.
  • New York: Facebook-Chef Mark Zuckerberg will Beiträge von Holocaust-Leugnern nicht von seiner Plattform verbannen. In einem Interview des US-Technikblogs Recode sagte Zuckerberg, er selbst sei Jude und es gebe eine Reihe von Menschen, die den Völkermord an den Juden im Zweiten Weltkrieg bestritten. Das finde er sehr beleidigend. Aber er glaube nicht, dass diese Menschen absichtlich falsch liegen. Es müsse aber verhindert werden, dass die Inhalte weit verbreitet werden. Die Aussagen Zuckerbergs sorgten für heftige Kritik in den sozialen Netzwerken.

Die Lage auf den Straßen:

Blitzer heute:
Gladbeck: Berliner Straße
Waltrop: Altenbruchstraße
Freitag, 20. Juli
Haltern am See: Münsterstraße
Castrop-Rauxel: Beethovenstraße

Auf den Autobahnen ist jede Menge los, allerdings sind die Straßen heute Morgen nicht so voll wie zu Wochenanfang.

Die aktuelle Verkehrslage im Ruhrgebiet bei Google Maps

Die neuesten Informationen im Bahnverkehr gibt es hier.

Ein Blick auf Twitter, Facebook, Youtube und Co.:

Das ist mal ein Proberaum. Fast jeden Abend spielt TOXID Piper auf der Halde Hoheward mit seinem Dudelsack. Unsere Kolleginnen und Kollegen von cityinfo.tv haben mit ihm über seine Anfänge und seine Träume gesprochen.


Tweets bei Twitter:
Im Mittelpunkt steht nach wie vor Donald Trump...
#therealdonaldTrump
  Mit dpa-Material
1 KOMMENTAR
19.07.18 09:03

Verärgert und

von PR-Zeche02

Betroffen …

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.