Totale Mondfinsternis am Freitag: Mond und Mars leuchten rot

Kreis Recklinghausen Am Freitagabend gibt es zwei spektakuläre Himmelsereignisse gleichzeitig zu bewundern: Zum einen ist es eine totale Mondfinsternis - und der Mars ist zudem riesig zu sehen, weil er der Erde so nahe kommt wie selten.

  • «Blutmond»

    Der Mond erscheint am 27.07.2017 während einer Mondfinsternis fast vollständig in einem rötlichen Farbton. Foto: Soeren Stache

Zur Mondfinsternis kommt es, wenn der Mond in den Erdschatten eintaucht. Das besondere am Freitag: Es ist die die längste totale Mondfinsternis dieses Jahrhunderts und in Deutschland zu sehen. Zu ihrem Höhepunkt gegen 22.22 Uhr stehen sowohl der Mond als auch der Mars tief über dem Horizont und leuchten rot.

Im Kreis Recklinghausen herrscht am Freitag etwa von 21.30 Uhr bis 23.15 Uhr die totale Mondfinsternis. So bietet zum Beispiel die Hald Hoheward einen faszinierenden Blick auf ein einmaliges Spektakel: auf den verfinsterten, kupferroten „Blutmond“, neben dem ein hell leuchtender Planet Mars auftaucht – samt ISS-Überflug.

Die ISS kommt um 22.31 Uhr für sechs Minuten über den westlichen Himmel gesaust. Um 0.07 Uhr kann „Astro-Alex“ dann nochmals für vier Minuten am Südost-Himmel zugewunken werden. Experten von der Sternwarte Recklinghausen sind auf der Halde, um Interessierten das Himmelsspektakel zu erläutern.
 
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.



ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    26. Juli 2018, 11:01 Uhr
    Aktualisiert:
    31. Juli 2018, 03:33 Uhr