Unser Nachrichtenüberblick: BVB auf Rekordjagd, Hurrikan vor Puerto Rico, Wut in Texas

Kreis RE Guten Morgen! Der BVB bleibt weiter ohne Gegentor an der Tabellenspitze. Das 3:0 in Hamburg war zudem der 750. Dortmunder Sieg in der Fußball-Bundesliga. Ein Bild der Zerstörung zeigt sich in Puerto Rico nach dem Durchzug des Hurrikans "Maria". In den USA verklagt der Bundesstaat Texas die eigene Regierung um Präsident Donald Trump. Hintergrund: der geplante Mauerbau an der Grenze zu Mexiko. Ein wegweisendes Urteil über die Mindestgröße von Polizisten in NRW wird heute vom Oberverwaltungsgericht Münster erwartet. Was sonst an diesem Donnerstag, 21. September, wichtig ist und wird, erfahren sie hier:

Die aktuelle Nachrichtenlage

  • Dortmund:  Borussia Dortmund bleibt in der Bundesliga unbeirrt auf Kurs.  Mit dem hochverdienten 3:0 (1:0) beim Hamburger SV wahrte der BVB am Mittwochabend auch nach dem fünften Saisonspiel seine weiße Weste, verteidigte die Tabellenführung und ist weiter ohne Gegentor unterwegs. 
  • San Diego: Der US-Bundesstaat Kalifornien hat wegen des geplanten Mauerbaus an der mexikanischen Grenze Klage gegen die Regierung von Präsident Donald Trump eingereicht. Das teilte Generalstaatsanwalt Xavier Becerra laut einem Bericht der "LA Times" (Mittwoch) bei einem Besuch am Grenzzaun in der Nähe der südkalifornischen Metropole San Diego mit. 
  • New York: Nach der harschen Kritik von US-Präsident Donald Trump am Iran hat Teheran noch nicht über die Zukunft des Atomabkommens entschieden. "Das Außenministertreffen in New York (am Mittwoch) war inoffiziell; und daher gab es auch keine Entscheidungen", sagte Außenminister Mohamed Dschawad Sarif.  Er kritisierte, die USA hätten das Abkommen nicht eingehalten, obwohl auch sie verpflichtet seien, den Deal umzusetzen.  
  • Mexiko: In Mexiko helfen Zehntausende Menschen mit, Trümmer abzutragen, um Überlebende des verheerenden Erdbebens zu finden. Die Zahl der Todesopfer ist auf 230 gestiegen.
  • Puerto Rico: Derweil hat Hurrikan "Maria" mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 250 Stundenkilometern in Puerto Rico große Schäden verursacht. Über der Insel schwächte sich "Maria" nun etwas ab, wurde auf einen Hurrikan der Stufe 2 herabgestuft, soll aber wieder an Geschwindigkeit gewinnen und wahrscheinlich an der Dominikanischen Republik vorbei Richtung Bahamas ziehen.
  • London: Knapp eine Woche nach dem Londoner U-Bahn-Anschlag hat die britische Polizei einen sechsten Verdächtigen festgenommen.  Ein 17-Jähriger wurde kurz nach Mitternacht im Stadtteil Thornton Heath im Süden Londons gefasst, wie Scotland Yard am frühen Morgen mitteilte.  

Das Wetter

Die Aussichten auf einen goldenen Herbst sind gar nicht mal so schlecht. Zumindest in den nächsten Tagen dominiert ruhiges und sonniges Wetter mit angenehmen Temperaturen um die 20 Grad Celsius. Nachts kühlt es auf 10 Grad ab. Der Wind weht schwach aus Süd.

Die detaillierte Vorhersage für ihre Stadt

Was ist los im Kreisgebiet und der Umgebung?

Der Kreis multimedial

Zum gestrigen Weltkindertag fand auch in diesem Jahr wieder ein Kinderfest auf dem Rathausplatz in Oer-Erkenschwick statt. Ein ganz besonderer Gast war Musicaldarsteller Kevin Köhler. Unsere Kollegen von cityInfo.TV waren mit ihren Kameras vor Ort.
  

Weitere Themen des Tages

  • New York: Die Rede von Bundesaußenminister Sigmar Gabriel steht heute aus deutscher Sicht im Fokus der Generaldebatte der UN-Vollversammlung. Gabriel soll als 17. Redner sprechen, voraussichtlich frühestens gegen 13.30 Uhr MESZ. Zudem stehen Ansprachen unter anderem der Vertreter Russlands und Chinas, Kanadas, Südkoreas sowie aus dem Jemen und dem Irak auf dem Programm.
  • Berlin: Bei der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin könnte eine Vorentscheidung über den Verkauf an Investoren fallen. Die drei Gläubigerausschüsse des Dachkonzerns, der deutschen Gesellschaft und der Techniksparte sollen nach Informationen aus Branchenkreisen zu entsprechenden Beratungen zusammenkommen.
  • München: Nach einer U-Bahn-Schubserei mit tödlichem Ausgang beginnt um 9.30 Uhr vor dem Landgericht München I der Prozess gegen einen 37-Jährigen. Er muss sich wegen Körperverletzung mit Todesfolge verantworten. Ihm wird vorgeworfen, im Juni 2016 im Münchner U-Bahnhof Marienplatz einen 87-Jährigen nach einem Wortgefecht heftig geschubst zu haben.
  • Paris: Eineinhalb Wochen nach Großdemonstrationen gegen die geplante Arbeitsmarktreform in Frankreich sind am Donnerstag neue Proteste geplant. Die Auswirkungen auf den Verkehr dürften sich nach ersten Einschätzungen allerdings in Grenzen halten. 

Die Lage auf den Straßen

Auf den Autobahnen in Nordrhein-Westfalen kommt es an diesem Morgen wieder zu zahlreichen Verzögerungen im Berufsverkehr. In unserer Region ist einmal mehr die A43 in Richtung Wuppertal zwischen dem Kreuz Recklinghausen und Herne-Eickel betroffen - hier muss aktuell mit drei Kilometer stockendem Verkehr gerechnet werden (Stand: 7.19 Uhr).


Die aktuelle Verkehrslage im Ruhrgebiet bei Google Maps

Wo wird im Kreis und in Bottrop geblitzt?

Geschwindigkeitskontrollen hat die Kreispolizeibehörde RE heute hier geplant: 
  • Haltern am See: Römerstraße
  • Datteln: Friedrich-Ebert-Straße
  • Bottrop: Bottroper Straße
(Weitere unangekündigte Kontrollen an anderen Stellen sind möglich)

Trends in den sozialen Medien

Beim gestrigen Bundesliga-Spiel 1. FC Köln gegen Eintracht Frankfurt gab es wieder viel Ärger um den Videobeweis. Im Fokus diesmal: der Elfmeter, der zum 0:1-Siegtreffer für die Hessen führte. Auch auf Twitter wird unter dem Hashtag #KOESGE über die Rechtmäßigkeit des Strafstoßes und den Videobeweis an sich diskutiert. Mit dpa-Material
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.



ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    21. September 2017, 07:23 Uhr
    Aktualisiert:
    21. September 2017, 11:00 Uhr