Unser Nachrichtenüberblick: Brände in USA, Stromausfall in Essen, Neues bei RE leuchtet

Guten Morgen, liebe Online-Leserinnen und -Leser. Na, haben Sie auch schon Sorge, am heutigen Freitag vom Pech verfolgt zu sein. Es ist schließlich der 13. - und für Bewohner des Essener Stadtteils Borbeck begann die Pechsträhne in der Nacht bereits mit einem großflächigen Stromausfall. Außerdem interessant: Die AfD hat ihren Parteitag in NRW abgesdagt, Doppelmörder Marcel H. hat vor seiner Tat eine Absage der Bundeswehr erhalten, der Star wird Vogel des Jahres, in Recklinghausen gibt es Neues bei RE leuchtet und in Marl ist die Aktion Urban Lights gestartet.

Die aktuelle Nachrichtenlage

  • Feuerwehr kämpft weiter gegen Buschbrände: Die Zahl der Toten bei den Bränden in Nordkalifornien ist auf mindestens 31 gestiegen. Allein im Bezirk Sonoma County wurden 17 Leichen gefunden. Tausende Feuerwehrleute kämpfen gegen die Flammen in der Weinanbauregion nördlich von San Francisco an. Nach Schätzungen sind mehr als 3500 Häuser zerstört. Es werden weitere Todesopfer befürchtet, denn mehrere Hundert Menschen werden vermisst.
  • Ablehnung bei der Bundeswehr vor Bluttat: Marcel H. wollte Berufssoldat werden. Doch die Bundeswehr lehnte ihn ab. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass diese Absage ein entscheidender Grund dafür ist, warum sich Marcel H. aus Herne dazu entschied, einem 9-jährigen Kind und seinem 22-jährigen Bekannten das Leben zu nehmen.
  • Stromausfall am Abend in Essen: Vermutlich ein brennendes Trafohäuschen hat einen Stromausfall im Essener Stadtteil Borbeck verursacht. Mehrere Notrufe seien am Donnerstagabend bei der Polizei eingegangen, sagte ein Sprecher. Die Transformatorenstation brannte am Abend im Stadtteil Schönebeck. Die Feuerwehr war im Einsatz, um den Brand zu löschen. Darüber, wie viele Menschen im Dunkeln saßen, konnte die Polizei keine Angaben machen.
  • Schießerei in Schweden: Bei einer Schießerei in Trelleborg im Süden Schwedens sind am Donnerstagabend vier Männer verletzt worden. Die Polizei riegelte das Gebiet mit einem Großaufgebot ab. Über die Hintergründe lagen zunächst keine Erkenntnisse vor, wie die Polizei auf ihrer Webseite mitteilte. Die Verletzten wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht.
  • AfD sagt Parteitag ab:  Die nordrhein-westfälische AfD hat ihren für dieses Wochenende geplanten Landesparteitag abgesagt. Bei dem Treffen in Wiehl bei Köln sollte unter anderem ein Nachfolger für den aus der Partei ausgetretenen Ex-Landesvorsitzenden Marcus Pretzell gewählt werden. Die AfD begründete die Absage am Donnerstag mit Sicherheitsbedenken. Es habe «massive und militante Drohungen gegen die Teilnehmer und Gäste des Parteitags» gegeben. Aus Sicht der Polizei war der zweitägige Parteitag aber «zu keinem Zeitpunkt gefährdet».
  • Landtag verabschiedet NRW-Haushalt mit Milliardenschulden: Nach heftigen Debatten hat der nordrhein-westfälische Landtag mit den Stimmen von CDU und FDP einen Nachtragshaushalt für 2017 mit umstrittenen neuen Milliardenschulden verabschiedet. Finanzminister Lutz Lienenkämper (CDU) betonte am Donnerstag im Landtag, die größten Fehler der rot-grünen Vorgängerregierung würden damit repariert. Es werde mehr in die Sicherheit investiert, die Polizei erhalte zusätzliches Personal. Zudem seien weitere Investitionen in Kitas und Kliniken auf den Weg gebracht. Der erste Schritt, NRW wieder zu einem «Aufsteigerland» zu machen, sei getan.
  • SPD legt leicht zu in Niedersachsen: Der positive Umfrage-Trend für Niedersachsens SPD setzt sich kurz vor der Landtagswahl fort: Die Sozialdemokraten von Ministerpräsident Stephan Weil liegen laut einer neuen Umfrage der Forschungsgruppe Wahlen in der Wählergunst vor der CDU, können demnach aber ihr Bündnis mit den Grünen nicht fortsetzen.
  • Star wird Vogel des Jahres: Große Ehre für einen kleinen Vogel: Der Star wird «Vogel des Jahres 2018». Das teilten der Naturschutzbund Deutschland und der bayerische Landesbund für Vogelschutz mit. Er folgt damit auf den Waldkauz, den «Vogel des Jahres 2017». 
  • Austritt aus der UNESCO: Die USA und Israel treten aus der UN-Kulturorganisation Unesco aus. Das gaben beide Länder überraschend bekannt. Sie werfen der Unesco nach der Aufnahme Palästinas und einer Reihe von Beschlüssen israelfeindliche Tendenzen vor. Der Austritt soll Ende Dezember 2018 wirksam werden. 
  • Freitag, der 13.: Haben Sie es gemerkt? Wir haben Freitag, den 13. Oktober. Und es gibt weit verbreitete Mythen, die den Menschen Angst machen, weil sie angeblich Unglück bringen. Wir gehen diesen Legenden auf die Spur. Der Hertener Cartoonist Michael Holtschulte hat zu dem Thema in seinem Facebook-Auftritt eine passende Zeichnung geliefert: 

Das Wetter

Der Sommer kehrt zurück - zumindest am Wochenende: Temperaturen von bis zu 24 Grad werden in Nordrhein-Westfalen erwartet. In den kommenden Tagen weitet sich laut Prognose des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Essen ein Hochdruckgebiet von Süden aus, es bringt viel Sonne und warme Luft nach Nordrhein-Westfalen. Bereits heute sind Temperaturen trotz bewölkten Himmels von bis zu 21 Grad möglich. Die Folgetage erreichen mit Unterstützung der Sonne noch ein paar Grad mehr. 

Die detaillierte Vorhersage für ihre Stadt

Was ist los im Kreisgebiet und der Umgebung?

Der Kreis multimedial

Unsere Kollegen von cityInfo.TV waren bei der Eröffnung von Urban Lights in Marl:

Weitere Themen des Tages

  • Trump will Iran-Strategie verkünden: US-Präsident Donald Trump will an diesem Freitag (18.45 Uhr/MESZ) in einer Rede seine Iran-Strategie vorstellen. Trump hat das 2015 geschlossene Atomabkommen mit dem Iran immer wieder in Frage gestellt. Der Präsident muss dem Kongress bis zum Sonntag sagen, ob der Iran die Auflagen aus der Vereinbarung erfüllt. Es wird damit gerechnet, dass Trump diese Bestätigung verweigern könnte. Als Folge müsste der Kongress dann innerhalb von 60 Tagen entscheiden, ob die ausgesetzten Sanktionen gegen Teheran wieder in Kraft gesetzt werden sollen. Erst dieser Schritt käme einer Aufkündigung des Abkommens gleich. Eine Mehrheit für Sanktionen ist im Senat fraglich.
  • Proteste in Garzweiler: Die Polizei rechnet zum Weltklimagipfel in Bonn mit schärferen Protesten gegen den Braunkohleabbau im Rheinischen Revier. Aktions-Bündnisse haben demnach an dem symbolträchtigen Hambacher Wald ein Camp für 2000 Leute geplant (3.11.-6.11.). Die Polizei prüft nach eigenen Angaben einen möglichen Missbrauch des Versammlungsrechts: Bei Protesten im August hatten Tausende von einem Camp aus den Tagebaubetrieb Garzweiler mit Blockaden gestört.
  • Große Bildungsstudie zeigt Niveau bei Deutschlands Grundschülern: Eine neue große Bildungsstudie zeigt an diesem Freitag in Berlin (11.00 Uhr) das Bildungsniveau der Grundschüler in Deutsch und Mathematik. In der Studie «IQB-Bildungstrend 2016» wird ein Bundesländer-Vergleich unter anderem zu Lesen, Orthografie und Mathematik präsentiert. Sie wurde im Auftrag der Kultusminister der Länder vom Instituts zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen der Humboldt-Universität zu Berlin erstellt.
  • Spitzenpolitiker läuten Wahlwochenende in Niedersachsen ein: Am letzten Tag vor dem Wahlwochenende in Niedersachsen kämpfen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und SPD-Chef Martin Schulz noch einmal um Stimmen für ihre Parteien. Der ehemalige Kanzlerkandidat und SPD-Chef unterstützt zum letzten Mal vor der Landtagswahl Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) bei einer Veranstaltung in Hannover (18.30 Uhr). Angela Merkel tritt mit CDU-Spitzenkandidat Bernd Althusmann in Osnabrück auf (19.30 Uhr).
  • Oscars für Deutsche: Zwei deutsche Nachwuchsregisseure werden in Hollywood mit einem Studenten-Oscar ausgezeichnet. Bei der Preisgala in Los Angeles um 19.30 Uhr am Donnerstag (Ortszeit, 4.30 Uhr MESZ am Freitag) ist Johannes Preuss von der Filmakademie Baden-Württemberg mit seiner Reportage «Galamsey» über Goldgräber in Ghana in der Sparte Dokumentation alleine nominiert und damit automatisch Gold-Gewinner. Für Katja Benrath von der Hamburg Media School entscheidet sich am Abend, ob die Nachwuchsregisseurin den Oscar in Gold, Silber oder Bronze holt. In der Sparte Internationaler Kurz-Spielfilm hat sie Mitbewerber aus der Schweiz und den Niederlanden.
  • Chris Rea startet Deutschland-Tour in Erfurt: Mit einem neuen Album im Gepäck startet Chris Rea in Erfurt seine Deutschland-Tour. Der 66 Jahre alte Musiker steht am Freitagabend (20.00 Uhr) in der Messehalle auf der Bühne, um unter anderem Stücke aus seinem im September erschienenen Album «Road Songs for Lovers» zu spielen.
  • Kellerduell zum Auftakt: VfB Stuttgart empfängt 1. FC Köln: Zum Auftakt des 8. Spieltags in der Fußball-Bundesliga will Schlusslicht 1. FC Köln beim VfB Stuttgart am Freitagabend (20.30 Uhr/Eurosport) den ersten Saisonsieg holen. Der Europapokal-Teilnehmer hat bislang nur einen Punkt gesammelt. In Stuttgart ist der Club aber seit 21 Jahren ungeschlagen. Auch für die Schwaben wäre ein Sieg enorm wichtig.

Die Lage auf den Straßen

Den Autofahrern steht am Wochenende im Rheinland erneut eine Autobahnsperrung ins Haus. Die A 46-Brücke zwischen Düsseldorf und Neuss wird komplett gesperrt. Wie Straßen.NRW am Donnerstag mitteilte, dauert die Vollsperrung von Freitag, 13. Oktober, ab 20 Uhr, bis Montag, 16. Oktober, 5 Uhr am Morgen.

Die aktuelle Verkehrslage im Ruhrgebiet bei Google Maps

Wo wird im Kreis und in Bottrop geblitzt?

Geschwindigkeitskontrollen hat die Kreispolizeibehörde RE heute hier geplant: 
  • Waltrop, Münsterstraße
  • Dorsten, Borkener Straße
(Weitere unangekündigte Kontrollen an anderen Stellen sind möglich)

Trends im Internet

Darüber spricht das Netz:  Das heutige Google-Doodle ehrt das deutsche Ampelmännchen. Es feiert den 56. Geburtstag. Wussten Sie, dass es eigentlich aus dem Osten stammt? Nicht? Ein Klick verrät mehr über die Geschichte...

Mit dpa-Material
 
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.



ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    13. Oktober 2017, 07:09 Uhr
    Aktualisiert:
    16. Oktober 2017, 22:26 Uhr