Unser Nachrichtenüberblick: CDU feiert Pyrrhussieg, SPD-Kandidaten im Kreis vorne

Kreis RE Guten Morgen! Trotz herber Verluste von über acht Prozent bei der gestrigen Bundestagswahl bleibt die CDU klar die stärkste Partei. Einziger Trost für den großen Wahl-Verlierer SPD: Im Kreis Recklinghausen gewannen mit Frank Schwabe, Michael Groß und Michael Gerdes alle drei sozialdemokratischen Kandidaten ihre Direktmandate. Fast unbemerkt gab es in Bremen am Sonntag noch eine weitere Wahl: Ein Volksentscheid zur Verlängerung der Wahlperiode der Bürgerschaftswahl scheiterte aber. US-Präsident Donald Trump hat neue Einreisebeschränkungen für Menschen aus acht Ländern verkündet. Was sonst an diesem Montag, 25. September, wichtig ist und wird, erfahren sie hier:

Die aktuelle Nachrichtenlage

  • Kreis RE/Berlin: Eine spannende und vom Ergebnis her überraschende Bundestagswahl liegt hinter uns. Hier das vorläufige amtliche Endergebnis des Bundeswahlleiters:  CDU 32,9%, SPD 20,5%, AfD 12,6%, FDP 10,7%, Linke 9,2% ,Grüne 8,9%, Sonstige 5%. Wir haben Sie, liebe Leserinnen und Leser, den ganzen Tag über mit einem Live-Ticker über die Ereignisse im Kreis Recklinghausen und im gesamten Bundesgebiet begleitet. In unserer Ticker-Nachlese können Sie alle Geschehnisse noch einmal nachlesen. Außerdem finden Sie hier alle Wahlergebnisse aus Ihrer Stadt.
  • Bremen: Bremen bleibt als einziges Bundesland bei einer vierjährigen Wahlperiode. Ein Volksentscheid zur Verlängerung auf fünf Jahre wie in allen anderen Bundesländern ist gescheitert. Bei der Abstimmung parallel zur Bundestagswahl votierten am Sonntag 48,4 Prozent der Wähler dafür und 51,6 Prozent dagegen, wie der Landeswahlleiter in der Nacht zum Montag nach Auszählung aller Stimmen im Internet bekanntgab. Das nächste Mal wird die Bürgerschaft 2019 neu gewählt.
  • Washington: Mit neuen Regelungen will US-Präsident Donald Trump die Terrorbedrohung für die USA verringern, wie das Weiße Haus am Sonntagabend (Ortszeit) betonte. Sie sollen am 18. Oktober in Kraft treten. Zu den betroffenen Staaten zählen der Tschad, Iran, Libyen, Nordkorea, Syrien, Venezuela und der Jemen. Diese Staaten genügten den Anforderungen der USA für ausreichende Sicherheitsüberprüfungen von Visa-Antragstellern und Informationsaustausch nicht, hieß es in der Mitteilung.
  • Washington:  Der US-Präsidentenschwiegersohn und Berater des Weißen Hauses, Jared Kushner, hat ein privates Email-Konto für die Kommunikation mit Regierungsmitarbeitern genutzt.  Das berichtete "Politico" am Sonntag (Ortszeit) unter Berufung auf Emails, die dem Magazin vorlagen. 
  • Rangun:  In Myanmar ist nach Angaben der Armee ein Massengrab mit 28 Toten entdeckt worden, darunter auch mehrere Kinder.  Dem Militär zufolge handelt es sich dabei um Hindus, die bei einem Überfall von Rebellen der muslimischen Minderheit der Rohingya getötet wurden.

Das Wetter

Schönes und ruhiges Herbstwetter steht uns heute im Kreisgebiet bevor. Es gibt nur wenige Wolken am Himmel, und verbreitet scheint die Sonne. Die Höchstwerte betragen 18 bis 20 Grad, die Tiefsttemperaturen der kommenden Nacht 11 bis 8 Grad. Der Wind weht nur schwach aus Ost.

Die detaillierte Vorhersage für ihre Stadt

Was ist los im Kreisgebiet und der Umgebung?

Der Kreis multimedial

In der Recklinghäuser Innenstadt fand am Wochenende der Herbstmarkt mit einem bunten Programm statt. Unsere Kollegen von cityInfo.TV waren mit ihren Kameras vor Ort.

Weitere Themen des Tages

  • Berlin: Heute beraten die Spitzengremien der Parteien das Ergebnis der Bundestagswahl. Nach massiven Verlusten der großen Koalition und einem Triumph der AfD zeichnet sich ein Regierungsbündnis von Union, FDP und Grünen ab. Die SPD kündigte bereits den Gang in die Opposition an, nachdem die Partei mit ihrem Spitzenkandidaten Martin Schulz auf ein Rekordtief gestürzt war. 
  • Paris: Im Tauziehen um Frankreichs Arbeitsmarktreform wollen Lastwagenfahrer protestieren. Dazu haben zwei Gewerkschaften aufgerufen. Bürger könnten das zu spüren bekommen, falls die Aktionen andauern sollten. 
  • Brüssel: Nach der vielbeachteten Grundsatzrede der britischen Premierministerin Theresa May gehen die Brexit-Verhandlungen in Brüssel in die vierte Runde. EU-Chefunterhändler Michel Barnier und der britische Brexit-Minister David Davis verhandeln dann voraussichtlich bis Donnerstag erneut über die Bedingungen des britischen EU-Austritts.
  • New York: Mit Reden unter anderem der Vertreter von Uruguay, dem Vatikan und Angola geht am Montag (ab etwa 15.00 Uhr MESZ) die Generaldebatte der Vereinten Nationen zu Ende. Viele Staats- und Regierungschefs sowie Minister, die in New York seit vergangenem Dienstag Reden zu außenpolitischen Themen hielten, haben die Stadt bereits verlassen.
  • Stuttgart: Vier mutmaßliche Terroristen aus Syrien müssen sich ab 9 Uhr vor Gericht verantworten. Als Mitglieder einer Al-Kaida-nahen Terrorgruppe sollen sich drei von ihnen 2013 an der Ermordung von 36 Mitarbeitern des Assad-Regimes auf einer Müllkippe beteiligt haben.
  • Dresden: Der deutsch-türkische Autor und Rechtspopulist Akif Pirinçci steht ab 13 Uhr vor Gericht. Er hatte einen Strafbefehl wegen Volksverhetzung nicht akzeptiert, weshalb es nun am Dresdner Amtsgericht zur Verhandlung kommt. Pirinçci sollte wegen einer Hetzrede bei der islamfeindlichen Pegida- Bewegung in Dresden 11.700 Euro Strafe zahlen, hatte aber Einspruch eingelegt. 

Die Lage auf den Straßen

Selbst für einen typisch hektischen Wochenbeginn ist an diesem Montag besonders viel auf den Autobahnen in Nordrhein-Westfalen los. Um kurz nach 7 Uhr gibt es bereits insgesamt rund 125 Kilometer Stau. Viel Geduld müssen Pendler unter anderem auf der A43 in Richtung Wuppertal zwischen dem Kreuz Recklinghausen und Herne-Eickel mitbringen. Hier kommt es derzeit zu rund vier Kilometern stockendem Verkehr. 


Die aktuelle Verkehrslage im Ruhrgebiet bei Google Maps

Wo wird im Kreis und in Bottrop geblitzt?

Geschwindigkeitskontrollen hat die Kreispolizeibehörde RE heute hier geplant: 
  • Castrop-Rauxel: Wartburgstraße
  • Bottrop: Prosperstraße
  • Dorsten: Gladbecker Straße
(Weitere unangekündigte Kontrollen an anderen Stellen sind möglich)

Trends in den sozialen Medien

Bei Twitter hat sich eine neue Bewegung gegen die AfD gebildet. Denn immerhin haben #87 Prozent der deutschen Bevölkerung die Rechts-Partei nicht gewählt.  Mit dpa-Material
2 KOMMENTARE
25.09.17 09:45

Laut Bundeswahlleiter haben im Wahlbezirk

von Kopfschuettler

Recklinghausen I 13.953 Menschen ihre Erststimme an den AfD-Vertreter gegeben, einen Mann, der sich vor der Wahl geweigert hat, öffentlich in irgendeiner Weise über seine politischen Ideen zu reden und über den im Internet fast null Informationen zu finden waren. Ist interessant, finde ich.

25.09.17 10:25

So ist das

von Grundguetiger

wenn man wütend ist, jegliche Vernunft hat das Nachsehen.
Auch ein Besenstiel mit dem Namen AFD wäre gewählt worden.
Was mich nachdenklich macht.

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.


ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    25. September 2017, 07:12 Uhr
    Aktualisiert:
    25. September 2017, 12:48 Uhr