Unser Nachrichtenüberblick: Castrop ohne Strom, Messerstecherei auf Parkplatz, "Twittergewitter"

Kreis Recklinghausen Guten Morgen. Heute ist der europäische Tag des Notrufs - also ein guter Tag, um einmal an alle Helferinnen und Helfer zu denken. Passend dazu gibt es heute ein "Twittergewitter" von Berufsfeuerwehren. Gestern Abend wurde das Viertelfinale im DFB-Pokal ausgelost. Schalke trifft auf Werder Bremen. In Dortmund gab es auf einem Parkplatz eine Messerstecherei. Sarah Lombardi (26) hat die Eislauf-Show "Dancing on Ice" gewonnen. Und in Castrop-Rauxel sorgte eine Laterne für einen Polizei-Großeinsatz.

Die News aus der Nacht und die aktuelle Nachrichtenlage:

  • Castrop-Rauxel: Eine kaputte Laterne hat am Abend in Castrop-Rauxel einen größeren Einsatz von Polizei und Feuerwehr verursacht. Anrufer meldeten um kurz vor 22 Uhr, dass an der Pöppinghauser Straße eine Hochspannungsleitung brennen und Funken schlagen würde. Mehrere Einsatzkräfte rückten aus - am Ende war es dann zum Glück nur ein Kurzschluss in einer Straßenlaterne. Eine Stunde lang waren mehrere Pööpinghauser deshalb gestern Abend ohne Strom. 
  • Düsseldorf: Immer mehr Quereinsteiger unterrichten als Lehrer an den Schulen in Nordrhein-Westfalen. 2018 war jeder siebte neu eingestellte Lehrer ein sogenannter Seiteneinsteiger. Dies geht aus jüngst veröffentlichten Zahlen des NRW-Schulministeriums hervor. Seiteneinsteiger haben zumeist ein Studium absolviert, aber keine klassische Lehrerausbildung. Pädagogische Grundlagen erhalten sie berufsbegleitend. "Seiteneinsteiger verbessern die personelle Situation an unseren Schulen kurzfristig", erklärte Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur. Sie würden helfen, Unterrichtsausfall zu vermeiden.
  • Dortmund: Handball-Nationalspieler Fabian Böhm zog die Viertelfinals im DFB-Pokal:
    FC Schalke 04 - Werder Bremen
    Bayern München - FC Heidenheim
    SC Paderborn - Hamburger SV
    FC Augsburg - RB Leipzig
    Gespielt wird am 2./4. April.
    Bei den Frauen kommt es zu folgenden Paarungen.
    1. FFC Frankfurt - Bayern München
    VfL Wolfsburg - Turbine Potsdam
    Bayer Leverkusen - TSG Hoffenheim
    Bor. Mönchengladbach - SC Freiburg
  • TV: Sarah Lombardi (26) hat die Eislauf-Show "Dancing on Ice" gewonnen. Die Sängerin setzte sich am Sonntagabend im Finale der Sat.1-Sendung gegen ihre beiden Konkurrenten durch: den Musiker John Kelly (51) aus der "Kelly Family" und das Model Sarina Nowak (25). Ganz überraschend kam der Sieg nicht - Lombardi war schon zuvor als Favoritin gehandelt worden.
  • Los Angeles: In der Nacht wurden in Los Angeles die 61. Grammys verliehen. Childish Gambino gewann mit seinem Song "This Is America" den Grammy für den besten Song des Jahres - die britische Sängerin Dua Lipa den Preis als beste neue Künstlerin. Michelle Obama trat als Überraschungsgast auf.
  • Kreis RE: Vor Gericht geht es ab heute um zwei spektakuläre Kriminalfälle im Vest. Ein Recklinghäuser soll seine Mutter fast umgebracht haben – und ein Dorstener hat laut Anklage seine Frau verprügelt und vergewaltigt. Im ersten Fall war auf der König-Ludwig-Straße in Recklinghausen ein Streit zwischen Mutter und Sohn eskaliert. Der 20-Jährige soll ihr mehrfach in die Brust, in den Bauch und ins Gesicht gestochen haben.

Was ist los im Kreisgebiet und der Umgebung?

  • Marl: Messungen im Auftrag der RAG ergeben geringe radioaktive Belastung der Halde Brinkfortsheide Erweiterung. Seit einem Jahr warnt die Bürgerinitiative Marl-Hamm immer wieder, dass die Halde radioaktiv belastet sei. Die Initiative hatte dort hohe Werte gemessen. Die Bergaufsicht sowie die Landesministerien für Umwelt und Wirtschaft halten die Befürchtungen für unbegründet. Das hat die Befürchtungen der Anlieger aber nicht zerstreuen können. 
  • Ruhrgebiet: Am ersten bundesweiten "Twittergewitter" von Berufsfeuerwehren wollen Brandbekämpfer aus 16 NRW-Städten an diesem Montag (ab 08.00) über ihre Arbeit informieren. Zwölf Stunden lang sollen unter "#112live" Berichte von Notfall-Einsätzen über den Kurznachrichtendienst abgesetzt werden. An der bundesweiten Aktion nehmen 41 Berufsfeuerwehren teil. Getwittert wird von 8.00 bis 20.00 Uhr.
    In NRW wollen sich Aachen, Bochum, Bonn, Bottrop, Dortmund, Duisburg, Düsseldorf, Essen, Gelsenkirchen, Köln, Leverkusen, Mülheim, Oberhausen, Ratingen, Solingen und Wuppertal beteiligen. Unter den Hashtags #112live und der Städte-Adresse (etwa #Düsseldorf112) sind die Feuerwehren präsent.
  • Düsseldorf: Der Selbstanzeige-Boom reuiger Steuersünder mit Schweizer Schwarzgeldkonto ist in Nordrhein-Westfalen vorbei. Auch für 2018 weist die Jahresbilanz des Düsseldorfer Finanzministeriums rückläufige Zahlen aus. Demnach haben sich im vergangenen Jahr in NRW 217 Bürger selbst angezeigt, die Vermögen in der Schweiz nicht ordnungsgemäß versteuert hatten. Im Vergleich zum Vorjahr (382 Anzeigen) sind das 43 Prozent weniger. Seit 2010 sind bei den NRW-Finanzbehörden insgesamt fast 23 800 Selbstanzeigen mit Bezug zur Schweiz eingegangen. Die Spitze war 2014 mit 7551 Anzeigen erreicht worden - rechtzeitig vor der Gesetzesverschärfung 2015. Seitdem ist es für Steuerbetrüger deutlich teurer geworden, mit einer Selbstanzeige straffrei davonzukommen. Entsprechend stark sind die Zahlen angezeigter Fälle seither gesunken.
  • Dortmund: Auf einer Raststätte an der Autobahn 44 bei Dortmund haben Polizisten ein notdürftig repariertes Auto mit erheblichen Mängeln aus dem Verkehr gezogen. Laut Polizeibericht wollten die Beamten den Fahrer zunächst nur auf die defekte Beleuchtung an seinem Anhänger aufmerksam machen, stellten dann aber starke Mängel an Lenkung, Bremsen und Reifen des Autos fest. Weitere Schäden hatte der Fahrer offenbar selbst behelfsmäßig repariert: Die nicht richtig schließende Beifahrertür hatte der Mann der Polizei zufolge mit einem USB-Kabel festgezurrt, ein Stück Styropor fixierte auf Fahrerseite den kaputten Fensterheber. Auf ihn kommen mehrere Anzeigen zu.

Die Themen des Tages:

  • Brüssel: Treffen der Euro-Finanzminister Treffen der 19 Ressortschefs der Länder mit der Gemeinschaftswährung. Auf der Agenda stehen unter anderem routinemäßige Überwachungsberichte zur wirtschaftlichen Entwicklung in den ehemaligen Kreditprogrammländern Irland und Portugal, die zu besetzende Position des EZB-Chefvolkswirts und Diskussionen zur Schaffung eines Eurozonenbudgets innerhalb des bestehenden EU-Haushalts (Diskussionen ohne Großbritannien).
  • Washington: Im Streit um die Finanzierung einer von US-Präsident Donald Trump geforderten Mauer an der Grenze zu Mexiko wachsen die Sorgen vor einem erneuten „Shutdown“ in den USA. Bis kommenden Freitag haben Trumps Republikaner und die oppositionellen Demokraten im Kongress Zeit, sich auf ein Haushaltsgesetz zu einigen.
  • Köln: Nach dem Brand von drei Güterwaggons in Unkel (Kreis Neuwied) soll die rechtsrheinische Bahnstrecke zwischen Koblenz und Köln am Montagmorgen wieder freigegeben werden. Wie ein Sprecher der Deutschen Bahn am Sonntag mitteilte, dürften die Arbeiten an den Gleisen noch bis Sonntagabend dauern. Die Reparatur der Oberleitungen sei bereits abgeschlossen. Die Züge sollen dann am Morgen wieder fahren können. Pendler sollten sich aber am Montag online noch einmal genau informieren. Bis dahin werden sämtliche Züge weiter über die gegenüberliegende Seite des Rheins umgeleitet.
  • Berlin: Die CDU will bei einem "Werkstattgespräch" die deutsche und europäische Migrationspolitik auf den Prüfstand stellen und notfalls Konsequenzen ziehen. In vier Arbeitsgruppen sollen rund 100 geladene Praktiker und Wissenschaftler ab 09.00 Uhr über Migration, Sicherheit und Integration diskutieren. Die neue CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer hatte die Veranstaltung noch vor ihrer Wahl als Aufarbeitung der umstrittenen Migrationspolitik Angela Merkels im Jahr 2015 angekündigt.

Die Lage auf den Straßen

Staus gibt es mal wieder auf den üblichen Strecken, wie z. B. auf der A3 zwischen Bottropt und Duisburg. Die Entwicklung auf den wichtigsten Strecken in unserer Region können Sie bei uns minutengenau auf dieser interaktiven Grafik verfolgen.
 

Das Wetter

Am Vormittag ist der Himmel nahezu wolkenlos. Am Nachmittag scheint zwischen örtlichen Schauern zeitweise auch die Sonne. Dabei werden während des Tages 6 Grad erreicht, nachts kühlt es dann bis auf 2 Grad ab. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Nordwest.

Der Kreis multimedial

Unsere Kollegen von cityInfo.TV waren mit dabei, als die Revival-Party auf der Rollerbahn in Marl stattfand. Hier unser Video dazu.


Zahl der Nacht

250.000: So viele Mädchen und Jungen werden weltweit laut Unicef als Kindersoldaten missbraucht.

 

Trends in den sozialen Medien  

Natürlich ging bereits gestern hoch her zum Thema #dfb_pokal. Aber auch heute wird weiter diskutiert.
Und natürlich wollen wie oben erwähnt zahlreiche Feuerwehren in NRW aktiv sein. #TwitterGewitter


Mit dpa-Material
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.