Unser Nachrichtenüberblick: "Sebastian" wütet, BVB enttäuscht, Trump besänftigt Gegner

Kreis RE Guten Morgen! Der Herbststurm durch das Tief "Sebastian" hat Deutschland weiter fest im Griff. Im Berufsverkehr kommt es durch Streckensperrungen der Bahn zu Behinderungen. Die A44 bei Unna ist dagegen nach einem schweren Unfall in der Nacht wieder für den Verkehr freigegeben worden. Donald Trump ist plötzlich auf Kuschelkurs: Der US-Präsident soll sich mit seinen Gegnern im Kongress auf Maßnahmen der Grenzsicherung geeinigt haben. Große Enttäuschung für BVB-Fans: Die Schwarz-Gelben kassierten zum Champions-League-Auftakt im Londoner Wembley-Stadion eine bittere 1:3-Pleite gegen Tottenham Hotspur. Was sonst an diesem Donnerstag, 14. September, wichtig ist und wird, erfahren sie hier:

Die aktuelle Nachrichtenlage

Das Wetter

Der Herbst hat es eilig in diesem Jahr. Schon gut eine Woche vor dem kalendarischen Beginn am 22. September sind die Temperaturen ganz schön im Keller. In der kommenden Nacht werden nur noch 10 Grad Celsius erreicht, und auch am vorhergehenden Tag steigen die Werte nicht über 15 Grad. Dazu weht weiterhin ein starker, in Böen stürmischer Wind aus Westsüdwest.

Die detaillierte Vorhersage für ihre Stadt

Was ist los im Kreisgebiet und der Umgebung?

Der Kreis multimedial

Seit 100 Tagen ist Nils Lange nun im Palais Vest im Amt. Bei unseren Kollegen von cityInfo.TV zieht der neue Centermanager eine kleine Bilanz seines bisherigen Wirkens im Recklinghäuser Einkaufszentrum. 
 

Weitere Themen des Tages

  • Frankfurt/Main: Zehn Tage vor der Bundestagswahl und mitten in der Diesel-Krise kommt Bundeskanzlerin Angela Merkelbei der Branchenmesse IAA mit wichtigen Automanagern zusammen. Die CDU-Chefin wird um 11 Uhr die Internationale Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt zunächst offiziell eröffnen. 
  • Stuttgart: Weil sie über das Internetportal "Altermedia" massenhaft und systematisch rechtsextremistisches Gedankengut verbreitet haben sollen, müssen sich zwei Männer und drei Frauen vor Gericht verantworten. In Stuttgart-Stammheim startet um 10 Uhr der bis ins nächste Jahr hinein geplante Prozess gegen das Quintett. Die Anklage lautet auf Volksverhetzung.
  • München: Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) eröffnet um 15 Uhr die neue Sicherheitsbehörde Zitis in München. Die "Zentrale Stelle für Informationstechnik im Sicherheitsbereich" soll die Bundesbehörden mit Sicherheitsaufgaben unterstützen. Deshalb ist sie dem Bund angegliedert, soll aber nicht selbst Polizei- oder Geheimdienstaufgaben übernehmen.
  • Köln: Metallica machen auf ihrer Europatournee einen ersten Zwischenstopp in Deutschland. Am Abend spielen die Rock-Ikonen aus den USA ihr erstes von zwei Konzerten in der Lanxess Arena (das zweite folgt am Samstag). Die Band um Sänger James Hetfield (54) und Drummer Lars Ulrich (53) will ihr Album "Hardwired...To Self-Destruct" präsentieren, das sie im vergangenen November nach achtjähriger Pause herausgebracht hatte.
  • Washington: US-Präsident Donald Trump kommt heute nach Florida, um von Hurrikan "Irma" zerstörte Gebiete zu besuchen. Medienberichten zufolge wird Trump nach Fort Myers reisen und von seiner Frau Melania begleitet.
  • Moskau/Minsk: Russland und Weißrussland beginnen das umstrittene Militärmanöver "Sapad" (Westen). An der siebentägigen Übung in der Ex-Sowjetrepublik Weißrussland sind nach offiziellen Angaben aus Moskau etwa 12.700 Soldaten aus beiden Ländern beteiligt. Zahlreiche westliche Staaten und die Nato gehen jedoch davon aus, dass die eigentliche Teilnehmerzahl viel höher liegen könnte.
  • Sinsheim/London: Die drei deutschen Europa-League Teilnehmer stehen vor ihrer ersten Bewährungsprobe: Zuerst trifft 1899 Hoffenheim um 19 Uhr auf Sporting Braga. Wenig später (21.05 Uhr) muss der 1. FC Köln als krasser Außenseiter beim FC Arsenal um die Weltmeister Mesut Özil, Per Mertesacker und Shkodran Mustafi in London antreten. Zeitgleich spielt Hertha BSC im Berliner Olympiastadion gegen Athletic Bilbao.

Die Lage auf den Straßen

Es wird heute ungemütlich auf den Autobahnen in Nordrhein-Westfalen - nicht nur wegen des weiter anhaltenden Sturmtiefs. Tausende Berufspendler und andere Verkehrsteilnehmer stehen schon zu dieser frühen Stunde  im Stau - so zum Beispiel auf der A43 in Richtung Wuppertal zwischen Recklinghausen-Hochlarmark und Bochum-Riemke. Hier kommt es aktuell (Stand: 7.12 Uhr) zu einem Zeitverlust von mehr als zehn Minuten.


Die aktuelle Verkehrslage im Ruhrgebiet bei Google Maps

Wo wird im Kreis und in Bottrop geblitzt?

Geschwindigkeitskontrollen hat die Kreispolizeibehörde RE heute hier geplant: 
  • Waltrop: Münsterstraße
  • Bottrop: Münsterstraße
  • Dorsten: Glück-Auf-Straße
(Weitere unangekündigte Kontrollen an anderen Stellen sind möglich)

Trends in den sozialen Medien

Ein nicht gegebenes Tor von Pierre-Emerick Aubameyang und weitere seltsame Schiedsrichter-Entscheidungen beim Champions-League-Spiel gegen Tottenham sorgen unter den Anhängern von Borussia Dortmund derzeit unter dem Hashtag #totbvb für hitzige Diskussionen auf Twitter. Mit dpa-Material
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.



ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    14. September 2017, 07:22 Uhr
    Aktualisiert:
    14. September 2017, 11:07 Uhr