Unser Nachrichtenüberblick: Rätselraten um Konzertabsage, BVB drohen schwere Gegner

Kreis RE Guten Morgen! Nach einer Terrorwarnung wurde ein Rockkonzert am Abend in Rotterdam in letzter Minute abgesagt. Der festgenommene Fahrer eines verdächtigen Wagens mit Gasflaschen soll aber nach Behördenangaben harmlos sein. Die Stadt Recklinghausen schlägt Alarm: Die Zahl der Jugendstrafsachen ist im ersten Quartal 2017 stark gestiegen. In Dorsten ist ein Auto in Flammen aufgegangen. Hoffenheim hat sich von der Gänsehaut-Atmosphäre an der Anfield Road beeindrucken lassen und auch das Rückspiel beim FC Liverpool verloren. Die TSG ist damit bei der Auslosung der Champions-League-Gruppen um 18 Uhr in Monaco nicht dabei. Dagegen könnten schwere Gegner auf den BVB, Bayern München und RB Leipzig warten. Was sonst an diesem Donnerstag, 24. August, wichtig ist und wird, erfahren sie hier:

Die aktuelle Nachrichtenlage

Das Wetter

Die ruhige Wetterlage im Kreisgebiet setzt sich heute weiter fort. Zwar erreichen die Temperaturen nicht mehr das Niveau vom Mittwoch, bis zu 25 Grad warm wird es aber dennoch. Die Niederschlagswahrscheinlichkeit tagsüber ist gering. Für morgen sind die Aussichten sogar noch etwas besser. Am Wochenende wird es dann allerdings zunehmend unbeständiger, und auch die Gewitterneigung steigt.

Die detaillierte Vorhersage für ihre Stadt

Was ist los im Kreisgebiet und der Umgebung?

Der Kreis multimedial

Alle wichtigen Informationen zum anstehenden Auswärtsspiel von Schalke 04 bei Hannover 96 haben unsere Kollegen von cityInfo.TV in einem Vorbericht zusammengefasst.

Weitere Themen des Tages

  • Berlin: Drei Wochen nach dem Dieselgipfel beginnt um 10.30 Uhr die erste von vier Expertengruppen mit der Arbeit. Unter Leitung des Bundesumweltministeriums und Hamburgs berät sie zum Thema "Umstieg öffentlicher Fahrzeugflotten auf emissionsarme Mobilität". Die Gruppe prüft, welche wirtschaftlichen und ordnungsrechtlichen Instrumente geeignet sein könnten und was zum Beispiel Förderprogramme kosten würden. Ergebnisse sollen Mitte bis Ende Oktober vorliegen.
  • Berlin: Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) besucht um 10 Uhr den Berliner Bahnhof Südkreuz, um sich über den umstrittenen Versuch zur automatischen Gesichtserkennung zu informieren. Dabei werden dem Minister die Computertechnik und die Kameras vorgestellt, die einen Teil des Bahnhofs überwachen. Mit dem sechsmonatigen Pilotprojekt will die Bundespolizei herausfinden, ob diese Technik zuverlässig funktionieren kann.
  • Vilnius: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier setzt seinen Besuch der baltischen Staaten in Litauen fort. In der Hauptstadt Vilnius trifft er mit Staatspräsidentin Dalia Grybauskaite zusammen. Im Mittelpunkt der Gespräche dürften wie schon zuvor in Lettland und Estland die Sicherheitsbedenken der Balten angesichts der russischen Militärpräsenz im Grenzgebiet stehen.
  • Rastatt: Die Deutsche Bahn lädt um 19 Uhr erstmals nach dem Tunneldebakel die Bürger im badischen Rastatt zu einer Info-Veranstaltung. Nach Angaben der Stadt soll der Termin- und Kostensteuerer des Tunnelprojektes, Sebastian Roedig, Rede und Antwort stehen. Am 12. August waren die Schienen an der Tunnelbaustelle der Rheintalbahn abgesackt, nachdem Wasser und Erdmaterial in den Tunnel eingedrungen waren. Seither fahren zwischen Rastatt und Baden-Baden auf der wichtigen Nord-Süd-Verbindung keine Züge. Frühestens am 7. Oktober sollen wieder Bahnen rollen.
  • Köln: Tausende vor allem junge Fans fiebern ab 11 Uhr Auftritten ihrer Idole aus dem YouTube-Kosmos entgegen. Bei den sogenannten Videodays in Köln werden rund 500 Social-Media-Stars erwartet - zu den prominentesten zählen etwa Lukas Rieger und Mike Singer. Die Veranstalter erwarten mehr als 10 000 Besucher.
  • Monaco: Superstar Cristiano Ronaldo hat beste Chancen, heute zum dritten Mal als Europas Fußballer des Jahres ausgezeichnet zu werden. Sollte der portugiesische Offensivstar von Real Madrid die seit 2011 in neuem Format vergebene Auszeichnung nach 2014 und 2016 erneut erhalten, wäre er alleiniger Rekordgewinner.

Die Lage auf den Straßen

Noch herrscht fast überall in Nordrhein-Westfalen freie Fahrt. Insgesamt lediglich 15 Kilometer Stau sind um 7.30 Uhr morgens auf den Autobahnen zu verzeichnen. Aber die erste Welle des Rückreiseverkehrs aus den zu Ende gehenden Sommerferien dürfte schon ab den Nachmittagsstunden auf unser Bundesland zurollen.


Die aktuelle Verkehrslage im Ruhrgebiet bei Google Maps

Wo wird im Kreis und in Bottrop geblitzt?

Geschwindigkeitskontrollen hat die Kreispolizeibehörde RE heute hier geplant: 
  • Bottrop: Oberhausener Straße
  • Gladbeck: Kampstraße
  • Datteln: Südring
(Weitere unangekündigte Kontrollen an anderen Stellen sind möglich)

Trends in den sozialen Medien

Die Twitter-Gemeinde geht mit den chancenlosen Hoffenheimern nach ihrem 2:4 in der Champions-League-Qualifikation in Liverpool ziemlich hart ins Gericht. Mit dpa-Material
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.