Unser Nachrichtenüberblick: Umwege in Herten, Urteil in Dortmund, Konzert in Chemnitz

Kreis RE Guten Morgen! In Herten-Süd droht Autofahrern ab heute eine Geduldsprobe: Durch eine Baustelle an der Ewaldstraße müssen sie im ungünstigsten Fall eine mehr als acht Kilometer lange Umleitung in Kauf nehmen. Eine Mutter aus Lünen soll zwei Kinder heimlich geboren und anschließend derart vernachlässigt haben, dass beide starben. Heute wird das Urteil gegen die 35-Jährige erwartet. Mit einem Gratis-Konzert am Ort der jüngsten rechtsradikalen Ausschreitungen in Chemnitz wollen namhafte Musiker ab 17 Uhr ein Zeichen gegen Rassismus, Ausländerfeindlichkeit und Gewalt setzen. Schalke 04 steht nach der 0:2-Heimpleite gegen Berlin bereits nach zwei Bundesliga-Spieltagen unter Zugzwang. Was sonst an diesem Montag, 3. September, wichtig ist und wird, erfahren sie hier:

Die aktuelle Nachrichtenlage  

Das Wetter

Am Vormittag bringen Wolken über dem Kreisgebiet örtlich kurze Regenschauer. Ab den Mittagsstunden wird es allerdings freundlicher und die Sonne lässt sich immer öfter blicken. Die Höchsttemperaturen betragen 25 Grad, die Tiefstwerte der kommenden Nacht 14 Grad. Der Wind weht schwach, in Böen mäßig aus Nordost.

Die detaillierte Vorhersage für ihre Stadt

Was ist los im Kreisgebiet und der Umgebung?

Der Kreis multimedial

In der Fußball-Bezirksliga war gestern Derbyzeit: SF Stuckenbusch und SG Suderwich trafen aufeinander. Beide Teams haben Ambitionen im oberen Mittelfeld mitzumischen. Die Gäste waren zwar deutlich überlegen, doch gewonnen haben die Hausherren. Hier der Bericht unserer Kollegen von cityInfo.TV.

Weitere Themen des Tages

  • Bielefeld: Weil sie aus Habgier drei Mal gemordet haben sollen, stehen zwei Männer ab 9 Uhr an vor dem Landgericht Bielefeld. Der 51-jährige ehemalige Fremdenlegionär Jörg W. und der mitangeklagte 24 Jahre alte Zeitsoldat Kevin R. sollen sich an ihren Opfern nach deren Tod bereichert haben.
  • Landau: Im Mordprozess um den Tod einer 15-Jährigen im südpfälzischen Kandel soll ab 9 Uhr in nicht öffentlicher Verhandlung das Urteil fallen. Angeklagt ist der vermutlich aus Afghanistan stammende Abdul D., der Ex-Freund der getöteten Mia. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, das Mädchen am 27. Dezember 2017 in einem Drogeriemarkt in Kandel erstochen zu haben.
  • Neubrandenburg: Ein Jahr nach dem Tod eines Fußgängers bei einem Raser-Unfall in Neubrandenburg muss sich der Autofahrer ab 10 Uhr vor Gericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft dem 21-Jährigen fahrlässige Tötung vor. Vor dem Landgericht soll auch geklärt werden, ob es sich um ein illegales Autorennen gehandelt hat, wie die Ermittler anfangs vermutet hatten.
  • Berlin: Die Bundesregierung setzt um 15 Uhr ihre Spitzengespräche mit den Sozialpartnern in Deutschland fort. Im Gästehaus der Bundesregierung, dem brandenburgischen Schloss Meseberg nördlich von Berlin, treffen dazu Kanzlerin Angela Merkel (CDU) sowie acht ihrer Kabinettsmitglieder mit Spitzenfunktionären von Wirtschaft und Gewerkschaften zusammen. Zentrales Thema dieses «9. Zukunftsgesprächs» soll die Digitalisierung sein.

Die Lage auf den Straßen

Ein typischer Start in die Woche mit vielen Verzögerungen steht Pendlern heute Morgen bevor: Insgesamt gibt es in Nordrhein-Westfalen zu früher Stunde schon 108 Kilometer Stau auf den Autobahnen - Tendenz steigend (Stand: 7.17 Uhr).
Die Entwicklung auf den wichtigsten Strecken in unserer Region können Sie bei uns minutengenau auf dieser interaktiven Grafik verfolgen.

Wo wird im Kreis und in Bottrop geblitzt?

Geschwindigkeitskontrollen hat die Kreispolizeibehörde RE heute hier geplant: 
  • Bottrop: Kirchhellener Ring
  • Oer-Erkenschwick: Esseler Straße
  • Gladbeck: Kampstraße
(Weitere unangekündigte Kontrollen an anderen Stellen sind möglich)

Trends in den sozialen Medien 

Nicht nur namhafte deutsche Musiker und Bands kämpfen unter dem Begriff "Wir sind mehr" gegen Rassismus, Ausländerfeindlichkeit und Gewalt, auch in den Sozialen Netzwerken wie Facebook und Twitter ist der Hashtag #wirsindmehr seit Tagen einer der Top-Trends. Das Gratis-Konzert in Chemnitz kann man heute ab 17 Uhr übrigens auf Youtube in Live-Stream sehen. 


Mit dpa-Material
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.


ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    3. September 2018, 07:21 Uhr
    Aktualisiert:
    3. September 2018, 11:05 Uhr