Zeche öffnet Türen: Das sind unsere Tipps zum Wochenende

REGION Denkmäler, Musik, Theater, Treffpunkte: Das Veranstaltungsprogramm in unserer Region ist am Wochenende wieder vielfältig. Hier eine kleine Auswahl von Ausflugs-Tipps.

  • Zeche Prosper Haniel Kohlehalde

    Kohle der Zeche Prosper Haniel. Im Hintergrund der Malakoffturm der Zeche. Foto: Roland Weihrauch/Archiv

Tag der Offenen Tür auf Prosper Haniel

Von 10 bis 18 Uhr öffnet die Zeche Prosper Haniel in Bottrop am heutigen Samstag (8.9.) ihre Türen. Über Tage können sich die Besucher unter anderem über Bergbautechnik und eine Ausstellung informieren: Hier werden Eindrücke von früher und heute gezeigt. Im Vorfeld hatte die RAG zudem 2000 Grubenfahrten eingelöst, die u.a. heute eingelöst werden. Wer noch anreisen möchte, sollte die Parkplätze am Heidesee und am Schacht 9 in Grafenwald nutzen, dort fahren Shuttlebusse zum Betriebsgelände in Fuhlenbrock.

Lesungen im Nordsternpark

Vor 150 Jahren wurde auf der Zeche Nordstern in GE-Horst erstmals Kohle gefördert. Aus diesem Anlass gibt es heute am Besucherstollen Musik, Lesungen und Erinnerungen.

„Tag des offenen Denkmals“ in der Region

Zum „Tag des offenen Denkmals“ sind in ganz Nordrhein-Westfalen am Sonntag, 9. September, rund 1100 Bauwerke geöffnet. Unter dem Motto „Erleben, was uns verbindet“ können Besucher hinter die Kulissen vieler historischer Gebäude schauen, die sonst zum Teil nicht oder nur selten zugänglich sind. Auch die meisten Städte im Kreis Recklinghausen sind hier aktiv: Zwischen Dorsten und Waltrop, Haltern und Castrop-Rauxel öffnen mehr als 20 Denkmäler ihre Türen. Dabei werden vielerorts – bei meist freiem Eintritt – besondere Angebote gemacht. Zum Beispiel können Besucher des Industriemuseums im Schiffshebewerk Waltrop an kurzen Rundfahrten auf dem Dampfer „Nixe“ oder der Dieselbarkasse „Herbert“ teilnehmen, auf Zeche Fürst Leopold, Schacht 2, in Dorsten ist die Dampfmaschine in Bewegung zu sehen. In vielen Museen und Kirchen gibt es Rundgänge und Führungen: So kann man im Halterner Römermuseum erleben, wie „Vor Ort in Aliso“ nach antiker Tradition gebaut wurde und wie damals die verschiedenen Handwerke aussahen.
Welche Denkmäler mit welchen Angeboten teilnehmen, lässt sich nachschauen unter: www.tag-des-offenen-denkmals.de

Weinmarkt in Herten

Der 42. Weinmarkt findet am Wochenende in der Hertener Innenstadt am Antoniusdenkmal statt. Neben jeder Menge Wein gibt es auch Musik: Am Freitag um 19 Uhr spielt „Big Wheel“, am Samstag ab 17 Uhr steht das Duo „Viva l’amour“ auf der Bühne.
Die Öffnungszeiten des Weinmarkts: Freitag, 7. September, 16 bis 22 Uhr, Samstag, 8. September, 17 bis 23 Uhr, Sonntag, 9. September, 12 bis 19 Uhr. Am Sonntag haben zudem von 13 bis 18 Uhr die Geschäfte in der Innenstadt geöffnet.

City-Picknick in Oer-Erkenschwick

City-Picknick heißt es am morgigen Samstag, 8. September, in Oer-Erkenschwick auf der unteren Stimbergstraße. Unter dem Motto „OE teilt“ wird von 11 bis 17 Uhr eine lange Kaffeetafel aus Bierzeltgarnituren zwischen Berliner Platz und Hovelfeldweg aufgebaut. Jeder soll etwas zum Teilen mitbringen: Kuchen, Kekse, Obst… Bei dem Fest können sich Vereine und Hobby-Künstler präsentieren. Zudem gibt es unter anderem Spielstationen, Kinderschminken, eine Modellbauwelt und ein DRK-Erste-Hilfe-Training für Kinder. Auch treten das Tambourkorps Seeadler und die „Stimberg Wheelers“ auf.

Theaterfest in Marl

Mit Tanz, Jonglage, Magie und Rockmusik feiert das Marler Theater den Beginn der neuen Spielzeit. Das große Theaterfest findet statt am Samstag, 8. September, ab 14 Uhr auf dem Konrad-Adenauer-Platz. Dabei tritt die Tanzschule Klein mit mehr als 120 Akteurinnen und Akteuren auf (14, 16 und 17.30 Uhr). Ein Indie-Folk-Rock-Konzert gibt die Marler Kultband „Threepwood‘N‘Strings“ (ab 14.45 und 16.45 Uhr). Auch Zauberer Felix und Jongleur Michael Wibbelt sorgen mit ihren Auftritten für Unterhaltung. Der Eintritt zum Theaterfest ist frei.
Abends bringt dann das Westfälische Landestheater die erste Vorstellung der neuen Saison auf die Bühne: Die Musikshow „Beat Club“ ist ein Rückblick auf die TV-Kultsendung mit der Musik der Rolling Stones, Beatles, von Jimi Hendrix, Santana und Procol Harum. Karten für den „Beat-Club“ gibt es ab 16 Euro im MZ-, RZ- und SZ-Ticket-Center.

Mittelaltermarkt mit Ritterturnier in Herne

Eine Reise in die Vergangenheit lässt sich am Wochenende auf Schloss Strünkede in Herne erleben: Am Karl-Brandt-Weg 5 findet am Samstag, 8. September, und Sonntag, 9. September, ein Mittelaltermarkt mit Ritterturnier statt. An etwa 80 Ständen geht es um Handwerk, Handel und Gastronomie. Auf unterschiedlichen Bühnen spielen Bands, der Herold ruft zum großen Turnier, ein Wikingerschiff kreist auf dem See. Den Start macht am Freitag, 7. September, eine Konzertnacht mit den Bands „Fuchsteufelswild“ und „Feuerschwanz“.
Öffnungszeiten: Freitag 17 bis 23 Uhr, Samstag 11 bis 24 Uhr, Sonntag 12 bis 19 Uhr. Eintritt: Freitag: 15 €, historisch gekleidete Gäste und Kinder 10 €. Samstag und Sonntag: 9 €, historisch Gewandete 7 €, Kinder 5 €.

Messe „Fair Friends“ in Dortmund

Deutschlands größte Messe für nachhaltige Lebensstile, Fairen Handel und gesellschaftliche Verantwortung findet bis Sonntag, 9. September, in der Messe Westfalenhallen Dortmund an der Strobelallee 45 statt. Die „Fair Friends“ präsentiert eine Vielzahl an Produkten und Dienstleistungen, um fair, sozial und nachhaltig leben und arbeiten zu können. Unter anderem gibt es fair gehandelte und nachhaltige Produkte zu begutachten und zu kaufen, Lebensmittel genauso wie Kleidung und Accessoires. Im Rahmenprogramm werden Themen behandelt wie Upcycling gebrauchter Dinge, Folgen des Handy-Konsums, Anregungen für ein müllfreies Leben und gesunde und nachhaltige Ernährung. Auch Koch-Shows und Modenschauen mit fair gehandelten Kleidungsstücken stehen auf dem Programm.
Öffnungszeiten: Freitag bis Sonntag, 10 bis 18 Uhr. Eintritt: 9,50 €, ermäßigt 6,50 €, Kinder bis 13 Jahre frei.

Hundeschwimmen in RE-Suderwich

Eigentlich ist das Naturfreibad in Recklinghausen-Suderwich bereits geschlossen – doch am Sonntag, 9. September, gibt es eine Ausnahme: Dann wird das Naturfreibad, Am Freibad 20, erstmalig fürs Hundeschwimmen geöffnet. Von 11 bis 18 Uhr steht der Naturteich allen Hunden, die Spaß im Wasser haben, zur Verfügung. Der Eintritt ist frei, wer mag, kann die Aktion mit einer Spende unterstützen.
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.



ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    7. September 2018, 06:33 Uhr
    Aktualisiert:
    13. September 2018, 03:33 Uhr