Kosten * | Action ** | Kinder ***: Komm doch mit auf den Kaiserberg!

DORTMUND Stramme Waden benötigen Radfahrer, Spaziergänger und Jogger, wenn sie den Kaiserberg am Phoenix-See im Dortmunder Stadtteil Hörde besteigen. Eine Treppe und ein Zickzackkurs führen auf den Gipfel, der eine schöne Rundumaussicht ermöglicht.

« »
1 von 2
  • s- Luftbild Landschaftsbauwerk neubauer_2.jpg

    Aus der Luft gesehen ist der Berg platt wie eine Flunder: Spaziergänger, Jogger und Radfahrer brauchen aber stramme Waden. Foto: Oskar Neubauer

  • Blick in Richtung Westen: Im Vordergrund der "Kaiserberg", in der Mitte der Phoenix-See, dann das Hörder Zentrum, dahinter Phoenix-West. Oben rechts der Signal-Iduna-Park und der Florian-Turm im Westfalenpark. Foto: Foto: Oskar Neubauer

Der Aussichtpunkt in 136 Metern über Null ist ein inzwischen beliebtes Ausflugsziel für die See-Besucher, die das frühere Stahlwerks-Gelände jetzt mit immer mehr grün erleben können. Und nicht nur die Pflanzen wachsen: Auch auf den Baustellen im Hafenquartier und am Südhang sind die Fortschritte sichtbar.

Es lohnt sich, die Stiefel zu schnüren oder die Fahrradkette zu schnüren - insbesondere für alle, die schon länger nicht mehr da waren und sich ein aktuelles Bild machen wollen.
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

Email

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Einwilligungserklärung:
Als Nutzer dieses Angebots des Verlages J. Bauer KG, wünsche ich auch Informationen zu Abonnementangeboten dieser Zeitung oder anderer Tageszeitungen des Verlages J. Bauer KG. Mit einer Kontaktaufnahme telefonisch oder per Email (8.00 Uhr – 20.00 Uhr) seitens des Verlages bin ich für zwei Jahre – auch zur Verlängerung der Laufzeit der Einwilligung – einverstanden. Mit der Erhebung, Speicherung und Verarbeitung meiner Daten im Sinne der §§4a/28 BDSG bin ich einverstanden.
ja nein      

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 12 * 2?   



AUTOR
Tipp von Katharina Pfeifle
ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    23. September 2011, 12:12 Uhr
    Aktualisiert:
    23. September 2011, 12:54 Uhr