Moderne Denim-Styles: Jeans-Guide für Männer

Für die Herren der Schöpfung gestaltet sich gerade die Suche nach einer passenden Jeans oft schwierig. Und wenn es dann um die richtige Passform und den besten Schnitt geht, ist meist Hopfen und Malz verloren. Mit diesem Guide lernen Sie, welche Passform für Ihre Körperform die Beste ist und welche Jeans-Trends Sie dieses Jahr nicht verpassen dürfen.

Die Trends 2018
Egal, ob hell, ausgewaschen oder ganz klassisch. 2018 ist modern, was gefällt. Bei der Passform gilt dies ebenfalls. Neben einem etwas weiterem Bein darf es auch gerne etwas schmaler werden. Für junge Männer sind die schmalen Slim Fit Jeans diesen Sommer besonders angesagt. Herren, die sich für ein solches Modell entscheiden, können also so gut wie nichts verkehrt machen. Doch auch Skinny-Fit-Jeans sind diesen Sommer modern und sollten in keinem Kleiderschrank fehlen. Auch weiße Jeans sind dieses Jahr für Männer ein absolutes Muss. Für einen modernen Touch kann die neue Lieblingsjeans auch ein wenig umgekrempelt werden.

Die Passform
Auch Männer haben meist ein paar Problemzonen, die sie gerne verstecken würden. Mit der richtigen Passform ist das kein Problem! Sind das beispielsweise kräftigere Oberschenkel, ist der "Boot-Cut" genau das Richtige. Das leicht erweiterte Bein streckt optisch und lenkt von den Oberschenkeln ab. Der etwas drahtigere Typ sollte sich den "Slim-Cut" genauer ansehen. In dieser schmal geschnittenen Variante geht er auf keinen Fall unter. Achten Sie auf einen gewissen Stretch-Anteil, dann bleibt auch die Bewegungsfreiheit erhalten. Wer viel in den Taschen zu verstauen hat, es aber auch lieber etwas schmaler mag, für den kann auch der "Tapered-Cut" etwas sein. Diese Passform ist am Oberschenkel etwas weiter, aber ab dem Knie genauso eng wie der "Slim-Cut". Übrigens: Eine gerade geschnittene Jeans, der sogenannte "Straight-Cut", steht jedem Mann!

Tipps für den Jeanskauf
Sobald die korrekte Passform gefunden ist, geht es in den Laden. Aber auch hier gibt es noch ein paar Tipps, die beachtet werden müssen. Wenn in der Umkleide die Entscheidung zwischen zwei Größen schwer fällt, liegt die richtige Wahl meist bei der kleineren Größe, denn: Die meisten Jeans geben nach dem Kauf nochmal etwas nach. Zu lang sollte die neue Hose allerdings auch nicht gekauft werden, denn der Trend geht hier eher zum 7/8-Look. Auch wenn der Preis kein Garant für Qualität ist, sollte man sich Marken merken, in denen „Mann“ eine gute Figur macht. Denn dann gestaltet sich die Suche zumindest beim nächsten Mal etwas einfacher. Oft gibt es bestimmte Modelle auch in unterschiedlichen Waschungen. Dann lohnt es sich häufig, gleich mehrere Jeans dieser Passform zu kaufen.

Jeans richtig kombinieren
Wenn es ums Kombinieren geht, sind Jeans toll: Zu ihnen passt fast alles! Wenn das neue Lieblingsstück in der Freizeit getragen werden soll, kann es am Besten mit einem schlichten T-Shirt getragen werden. Dunkle Sneaker verleihen dem Outfit noch etwas Kontrast. Auch eine Jeansjacke verleiht dem Look etwas modernes, denn auch der Double-Denim-Look ist in diesem Jahr voll im Trend. Fürs Büro kann die neue Hose auch schicker kombiniert werden. Zum Beispiel mit schwarzen Lederschuhen, einem weißen Hemd und einem dunklen Jackett sind sie auch für geschäftliche Termine gut gestylt.
 


ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    17. Mai 2018, 15:39 Uhr
    Aktualisiert:
    17. Mai 2018, 15:40 Uhr