Unter uns

Auf eigenen Beinen stehen

In der Uni lerne ich zurzeit etwas über Steuern. Das ist Thema der anstehenden Englischklausur. Na klar wird auf Englisch unterrichtet. Ich verstehe nicht viel. Warum? Weil ich schon in meiner Muttersprache Deutsch keine Ahnung von Steuern und dem ganzen System der Pflichtabführung habe. Wieder kommt mir der Gedanke, was wir eigentlich Nützliches für unser Leben in der Schule gelernt haben. mehr...

Scenario4u
ABSTIMMUNG
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
» Weitere Umfragen
Games

: Neue mobile Games: Smartphone-Spiele auf dem Retro-Trip

Berlin (dpa/tmn) Nintendo schickt Maskottchen Mario erstmals auf Smartphones und weiß zu überzeugen. Gleich zwei Neuerscheinungen wurden von GTA inspiriert, haben jedoch ihren ganz eigenen Charme. Und «Dawn of Titans» überzeugt mit grafischen Höchstleistungen. mehr...

NICHT VERPASSEN
7. August 2017

Billy Talent in der Westfalenhalle

In den vergangenen Wochen haben die kanadischen Jungs von Billy Talent ihre Fans mit Liveauftritten in Deutschland begeistert – und weil’s so schön war, kommen sie im nächsten Jahr für zwei weitere Termine zurück. Einer davon ist am 7. August in Dortmund.

3. Februar 2017

Bastian Bielendorfer im Bürgerhaus Kinderhaus

Bastian Bielendorfer hatte als Kind ein hartes Schicksal. Mit seinen Eltern musste er die gleiche Schule besuchen – er als Schüler, Mutter und Vater als Lehrer. Das führte zu traumatischen Erlebnissen, die der gebürtige Gelsenkirchner nun auf den Bühnen der Republik verarbeiten möchte. Mit seinem aktuellen Comedy-Programm „Das Leben ist kein Pausenhof“ gastiert er am Freitag, 3. Februar 2017, im Bürgerhaus Kinderhaus in Münster.

Musik

: Paul McCartney will Beatles-Songrechte zurückholen

Los Angeles (dpa) Einst schnappte Michael Jackson dem Ex-Beatle Paul McCartney die lukrativen Rechte an Songs wie «Yesterday» weg. Mit 74 startet Sir Paul eine Attacke vor Gericht, um sie schließlich zurückzubekommen. Die Rechtslage ist jedoch verzwickt. mehr...

Boulevard

Interview mit Tim Bendzko: "Singen ist ein Grundbedürfnis"

Pop von Steffen Rüth Interview. Bei den ganzen mehr oder weniger sensiblen jungen Männern mit Gitarren, die in den vergangenen Jahren die Charts mit ihrem Liedern zugekleistert haben, drohte der Berliner Tim Bendzko, 31, ein wenig in Vergessenheit zu geraten. Dreieinhalb Jahre nach seinem zweiten Album „Am seidenen Faden“ kommt der Lockenmann, der 2011 mit „Nur noch kurz die Welt retten“ berühmt wurde, zurück und behauptet im Albumtitel, „Immer noch Mensch“ zu sein. Wir durften mit ihm sprechen. mehr...

Interview mit Clueso: "Ich mag unsichere Momente"

Pop „Neuanfang“ lautet der programmatische Titel des siebten Albums von Clueso. Der Erfurter, bürgerlich Thomas Hübner, der schon mit Grönemeyer und Lindenberg tourte, hat neue Songs mit Ecken und Kanten vorgelegt. Thema sind auch seine Ängste und Zweifel. Auslöser: Clueso, der zuvor seine Alben und Tourneen selbst produzierte, zeitweise eigenfinanziert mit einer 70-köpfigen, meist aus Freunden bestehenden Crew, hat sich von seiner Band und seinem Manager getrennt. Und der 36-Jährige, der einst mit Hip-Hop begann, verließ den „Zughafen“, das von ihm mitgegründete Studio und Künstler-Netzwerk mit WG-Anschluss in seiner Heimatstadt Erfurt. „Jeder lebt für sich allein“ heißt denn auch ein neuer Song, „Sorgenfrei“ ein weiterer. Vor Kurzem ist der Sänger mit dem Radiopreis "1 Live Krone" als bester Küntler ausgezeichnet worden. Scenario quetschte Clueso aus. mehr...

Interview: Kollegah möchte ein Vorbild sein

Rap Nicht, dass Kollegah komplett auf sein Markenzeichen verzichten würde: rasend schnellen, technisch komplexen Gangster-Rap mit Augenzwinkern. Mittlerweile will er aber nicht nur „Imperator“, sondern auch Vorbild sein. mehr...