Backen: Plätzchen mit roten Nasen

Rentiere sind zu Hause mittlerweile fast überall zu finden. Als kleine Figuren, auf Tassen, Geschirrtüchern oder bald wieder am Tannenbaum. Warum also nicht als essbare Deko auf leckeren Keksen? Dafür braucht man auch gar nicht viel.

  • Die rote Nase auf den Rentierkeksen ist das i-Tüpfelchen. Foto: Miriam Zaunbrecher

Für den Teig:
250 g Mehl
125 g Zucker
1/2 PÄ Vanillezucker
1 Ei
125 g warme Butter
1 TL Backpulver.
Für die Deko:
1 Eiweiß
Puderzucker
Lebensmittelfarbe in Braun, Rot und Schwarz
Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle
Zahnstocher

So geht’s:
Alle Zutaten für den Teig vermischen, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht. Zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und für mindestens eine halbe Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Auf einer bemehlten Fläche auf die gewünschte Dicke ausrollen und mit einem Ausstecher Herzen ausstechen. Bei 200°C ca. 8-10 Minuten backen oder bis die Ränder goldbraun sind. Vollständig auskühlen lassen.
Das Eiweiß leicht schlagen und solange Puderzucker unterrühren, bis eine Masse entsteht, die nur langsam vom Löffel herunterfließt. Ist das Icing zu fest, einfach mit Wasser oder Zitronensaft verdünnen. Meist reichen wenige Tropfen.
Den Großteil der Masse braun färben. Ist keine braune Lebensmittelfarbe vorhanden, einfach rote und grüne mischen, bis der gewünschte Farbton erreicht ist. Kleine Mengen Icing schwarz und rot färben. Das braune Icing in den Spritzbeutel füllen und die untere Hälfte des Herzens erst umranden und dann ausfüllen. Mit einem Zahnstocher kann alles gleichmäßig verteilt werden. Danach das Geweih spritzen.
Nach wenigen Minuten können die Augen und die Nase mithilfe eines Zahnstochers gemalt werden. Alles über Nacht trocknen lassen.
Mein persönlicher Tipp:
Wer kein Fan von Icing ist, kann die Rentiere auch mit Schokolade gestalten. Vollmilch für den Kopf und das Geweih, Zartbitter für die Augen und eine rote Schokolinse als Nase.


ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    22. Dezember 2015, 09:25 Uhr
    Aktualisiert:
    14. Oktober 2018, 03:33 Uhr