Summerjam vom 6. bis 8. Juli: Karibik-Gefühle in Köln

Die Karibik und Köln haben außer ihrer Anfangsbuchstaben nicht viel gemein. Köln, eine Großstadt mit viel Verkehr und meist wenig Sonne, die Karibik, eine Region aus Inseln – mit weißen Stränden und blauem Meer. Doch vom 6. bis 8. Juli bringt die Rheinmetropole die Karibik direkt vor unsere Haustür. Es ist wieder Zeit für „Summerjam“! Eines der größten Reggae-Festivals in Europa lädt zum 33. Mal auf eine Insel direkt im Fühlinger See ein.

« »
1 von 2
  • Fortsetzung der "Online Marketing Rockstars"

    Rapper Marteria bringt deutschen Sprechgesang mit nach Köln und wird für Stimmung sorgen. Foto: Axel Heimken (dpa)

  • Gentleman

    Gentleman mischt als Haupt-Act beim „Summerjam“ mit und wird hoffentlich auch „Strong Like A Lion“ singen… Foto: Daniel Karmann (dpa)

Wozu? Zum Feiern, Jammen und vor allem Genießen von Musik und einer ganz besonderen Stimmung. Passend zum Motto „Enjoy Music and Vibes“ steht dieses Jahr also der Genuss im Vordergrund. Und zu genießen, gibt es so einiges: Selbst das Camping wird zu einer Sinnesfreude: Als Besucher kann man direkt am See zelten. So fühlt man sich schon nach dem Aufstehen, als wäre man im Urlaub. Über eine Brücke gelangt man auf die paradiesische Insel, wo die Musik läuft und Stars der Reggae- auf die der Hip-Hop-Szene treffen.
Neben Reggae-Größen wie Ziggy Marley und Chronixx bereiten Rapper wie RIN oder Bausa und Musiker wie Ty Dolla Sign oder Milky Chance höchsten Hör-Genuss.

Gentleman und Marteria sind Haupt-Acts

Die Ehre, als Haupt-Act auftreten zu dürfen, kommt in diesem Jahr Gentleman zuteil, dem deutschen Reggae-Künstler. Ob er seinen aktuellen Hit „Like a Lion“, den er mit Mark Forster aufgenommen hat, spielen wird? Hoffentlich! Fest steht, Gentleman wird – wie ein Löwe – einen starken Auftritt abliefern, so, wie er es zuletzt 2016 auf dem Summerjam getan hat.

Die Hip-Hop-Acts werden angeführt durch Rapper Marteria. Wir dürfen gespannt sein, ob er auch als grün maskierter Marsimoto auf die Bühne kommt und Songs vom neuen Album „Verde“ performt. Die Reggae-Urgesteine Inner Circle, die auch als „The Bad Boys of Reggae“ bekannt sind, dürften mit ihrem Top-Hit „Sweat (A La La La La Long)“ aus den 90ern das Publikum zum Schwitzen bringen.

Aber nicht nur „Music and Vibes“ gilt es, beim Summerjam am Cologne-Bay auszukosten: Neben zwei großen Bühnen überrascht das Festival mit einer Chill-Out-Area zum Relaxen, einem farbenfrohen Basar zum Shoppen sowie einem Dancehall-Bereich, in dem Soundsystems wie Pow Pow Movement die Masse zum Eskalieren und Twerken bringen. Und auch durch das spezielle Angebot an Köstlichkeiten aus aller Welt bleibt der Jam ein Festival der besonderen Art. Genuss pur!
Summerjam: „Enjoy Music and Vibes“
Freitag, 6. Juli, bis Sonntag, 8. Juli
Fühlinger See, Köln
Karten (inklusive Camping) gibt es für 129,25 Euro im RZ- und SZ-Ticketcenter oder unter der Ticket-Hotline 0209 / 14 77 999. Mehr Infos auf: www.summerjam.de


AUTOR
Ellen Jost
ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    22. Mai 2018, 12:44 Uhr
    Aktualisiert:
    14. November 2018, 03:33 Uhr
THEMEN