Nutzungsbedingungen: Das sind die wichtigsten Kommentarregeln

In unserem Kommentarbereich dürfen Sie nach Herzenslust diskutieren, kritisieren, mitreden. Wir freuen uns auf rege Diskussionen, interessante neue Erkenntnisse und möchten ein Umfeld bieten, in dem alle Nutzer gerne lesen und schreiben. Deshalb bedarf es einiger Regeln, die wir hier aufgelistet haben.

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklären Sie sich mit diesen Regeln einverstanden.

Unsere Kommentarfunktion steht grundsätzlich allen Menschen offen. Es besteht jedoch kein Anspruch auf die Kommentierung von Artikeln. Bei ausgewählten Artikeln kann die Redaktion entscheiden, keine Kommentarfunktion anzubieten.

Nur ein Account

Jeder Nutzer darf nur unter einem Account kommentieren. Die Verwendung sogenannter Zwei- und Mehrfachnicks ist grundsätzlich nicht erlaubt. Die Moderatoren behalten sich stichprobenartige Prüfungen (auch der IP-Adressen) vor und sperren identifizierte Zweit- und Mehrfachnicks. Bei wiederholtem Verstoß gegen diese Regel kann auch der "Hauptnick" gesperrt werden.

Unsere Kommentar-Regeln auf einen Blick:
  • Grundsätzlich gilt: Beiträge, die gegen die guten Sitten oder geltendes Recht verstoßen, werden editiert oder gelöscht. Insbesondere betrifft das Beiträge, deren Veröffentlichung einen Straftatbestand erfüllen oder eine Ordnungswidrigkeit darstellen, die gegen das Urheber-, Marken- oder Wettbewerbsrecht verstoßen, die beleidigenden, rassistischen, diskriminierenden, pornografischen oder übermäßig provokanten Inhalt haben.
  • Sachlich bleiben! Denken Sie immer daran: Sie sprechen mit realen Menschen. Wir legen besonderen Wert auf einen neutralen, freundlichen Ton. Beleidigungen haben in den Diskussionen keinen Platz. Sie können Artikeln und Kommentaren widersprechen und den Inhalt kritisieren, dürfen jedoch nicht den Verfasser angreifen. Pflegen Sie immer einen respektvollen Umgangston und lassen Sie sich nicht auf Provokationen anderer Nutzer ein. Schreiben Sie nicht in GROSSBUCHSTABEN. Das wird allgemein als Schreien empfunden und gilt als unhöflich.
  • Diskriminierung anderer Nutzer und sozialer Gruppen aufgrund ihrer Religion, Herkunft, Nationalität, Einkommensverhältnisse, sexuellen Orientierung, ihres Alters oder ihres Geschlechts sind ausdrücklich nicht gestattet. Entsprechende Beiträge werden von der Redaktion editiert oder gelöscht.
  • Verleumdungen sowie geschäfts- und rufschädigende Äußerungen sind nicht erlaubt und werden sofort gelöscht.
  • Das gleiche gilt für nicht prüfbare Unterstellungen und Verdächtigungen, die durch keine glaubwürdigen Argumente oder Quellen gestützt werden. Diese werden von unserer Moderation entfernt. Diskussionen über die Glaubwürdigkeit einer Quelle führen wir grundsätzlich nicht.
  • Werbung und andere kommerzielle Inhalte haben nichts in den Diskussionen zu suchen. Verzichten Sie auch darauf, in jedem Ihrer Kommentare auf Ihr Blog oder Ihre Website hinzuweisen.
  • Links dürfen Sie in Ihren Kommentaren gerne verwenden, zum Beispiel um auf weiterführende Informationen zu einem Thema hinzuweisen. Das Medienhaus Bauer ist nicht für die verlinkten Inhalte verantwortlich. Wir behalten uns vor, Links zu entfernen, falls die verlinkten Inhalte gegen die hier aufgeführten Regeln verstoßen.
  • Privatsphäre: Bitte posten Sie keine persönlichen Daten Dritter. Überlegen Sie auch gut, welche Ihrer eigenen Daten Sie frei zugänglich ins Internet stellen.
  • Urheberrecht: Die Rechte zur Verbreitung der von Ihnen veröffentlichten Inhalte müssen bei Ihnen liegen. Sollten Sie fremde Inhalte wiedergeben, stellen Sie sicher, dass diese zur Verbreitung freigegeben und nicht urheberrechtlich geschützt sind. Das Posten von vollständigen Artikeln aus externen Quellen ist grundsätzlich verboten.
  • Zitate dienen als Ergänzung Ihrer eigenen Aussagen und müssen eindeutig als solche gekennzeichnet sein. Geben Sie dazu auch immer die Quelle Ihres Zitats an.
Im Interesse aller Nutzerinnen und Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen, zu kürzen oder zu löschen. Bei massivem oder wiederholtem Verstoß gegen die Kommentarregeln behalten wir uns vor, Accounts umgehend zu sperren. 

Die Prüfung kann in Ausnahmefällen einige Stunden in Anspruch nehmen. Bei einer Account-Sperrung werden die Nutzer per E-Mail verständigt.

Diskussionen über die Moderation dulden wir grundsätzlich nicht. Gerne antworten wir auf Fragen via E-Mail.

Das Medienhaus Bauer haftet nicht für den Inhalt von Nutzerbeiträgen und verweist auf die Eigenverantwortung der Leser für ihre Beiträge.

Tipps: Was macht einen guten Kommentar aus?
  • Ein guter Kommentar bezieht sich auf den jeweiligen Artikel oder das Thema der Diskussion.
  • Kommentare sollten den Artikel sinnvoll ergänzen, einen Standpunkt besonders überzeugend vertreten, wertvolle Informationen liefern oder zum Nachdenken anregen.
  • Die eigene Meinung sollte in Ihrem Kommentar mit Argumenten begründet werden.
  • Ihr Kommentar sollte die Regeln der Rechtschreibung beachten. Nutzen Sie Absätze, um Ihren Text leichter lesbar zu machen. 
  • Zynismus und Ironie sind in schriftlichen Kommentaren oft nicht eindeutig zu erkennen. Setzen Sie diese Stilmittel also vorsichtig ein, um nicht missverstanden zu werden.
Wir wünschen viel Freude beim Verfassen Ihrer Kommentare und den Diskussionen mit anderen Internetnutzern und unseren Autoren!