Tabellenzweiter: Schalke bezwingt Augsburg mit 3:2

GELSENKIRCHEN Es war ein hartes Stück Arbeit, doch am Ende beendete Schalke die Serie von drei Spielen ohne Sieg: Gegen den FC Augsburg siegten die Königsblauen mit 3:2 (1:0). Damit übernimmt Schalke in der Tabelle den zweiten Platz.

  • FC Schalke 04 - FC Augsburg

    Schalkes Torschütze Franco di Santo (r) feiert mit Daniel Caligiuri seinen Führungstreffer gegen Augsburg. Foto: Ina Fassbender

Dieses Mal hatte Schalke-Trainer Domenico Tedesco auf Experimente mit der Systemum-stellung verzichtet: Nach dem ungewohnten 4-1-4-1 in Mönchengladbach begann Schalke mit der gewohnten Dreierkette in der Abwehr. Benjamin Stambouli rückte für Thilo Kehrer in die Startelf, Guido Burgs-taller durfte statt Embolo von Anfang an spielen.



Ein eher ungewohntes Bild bot der Gästeblock: Ganze 151 Fans aus Augsburg hatten sich auf den 600 Kilometer weiten Weg ins Ruhrgebiet gemacht – kein Wunder an einem Mitt-wochabend im Dezember. Mit einem Spruchband protestierten die 156 gegen diese Zumutung aus ihrer Sicht: „Anstoßzeiten fangerecht gestalten“, lautete es.

Spannend für beide Seiten

Das Motto „Fußball fangerecht gestalten“ wäre den ersten 45 Minuten auch gerecht geworden, denn was die Fans beider Verein geboten bekamen, war harte Kost. Sowohl Schalkes Trainer Tedesco als auch Augsburgs Manuel Baum gelten ja als Taktikfüchse (oder, je nach Betrachtung, als „Laptoptrainer“), und so neutralisierten sich beide Teams gegenseitig. Weston McKennie hatte zwar in der vierten Minute die Riesenchance zum 1:0, brachte es aber fertig, Burgstallers Hereingabe zwei Meter vor der Linie Richtung Eckfahne zu grätschen.

Danach passierte erst einmal – nichts. Schalke hatte große Mühe gegen die extrem kompakt und tief stehenden Augsburger, ließ aber auch andererseits keine Chancen der Gäste zu. Ein Blick auf die Statistik verdeutlicht das: Bis zur 44. Minute lau-tete das Torschussverhältnis 0:1.

Erster Schuss ein Treffer

Doch der erste Torschuss der Hausherren war sofort ein Treffer, und was für einer: Burgstaller hatte von der rechten Seite in den Strafraum geflankt, vom Eurofighter-Sohn Philipp Max leicht abgefälscht landete der Ball bei Franco Di Santo, der per Hacke traf: 1:0 (44.).

Damit ging es in die Pause, doch das Ergebnis hatte nicht lange Bestand. In der 46. Minute vergaben erst Oczipka und dann Di Santo im Doppelpack eine Riesenchance, doch der Ärger währte nicht lange: Die anschließende Ecke verlängerte Naldo per Kopf an den langen Pfosten zu Burgstaller, der mit langem Bein das 2:0 erzielte (47.).

Jedoch: Mehr Sicherheit gab die Zwei-Tore-Führung den Schalkern nicht, und sie hatte auch nicht lange Bestand. In der 54. und 57. Minute rettete Fährmann noch stark gegen Ja-Cheol Koo und Alfred Finnbogason, doch in der 64. Minute traf der FCA: Nach einer Ecke kam Caiuby frei zum Kopfball und nickte zum Anschlusstreffer ein.
Tedesco wechselte und brachte Breel Embolo für Franco Di Santo (72.), doch Augsburg drückte jetzt mit Macht auf den Ausgleich.

Rückkehr kurz vor Schluss

Der fiel auch, doch erst, nachdem Videoschiedsrichter Bastian Dankert aus Köln eingegriffen hatte. Nach einem Zweikampf zwischen Bastian Oczipka und Michael Gregoritsch hatte Schiedsrichter Sven Jablonski weiterlaufen lassen, wurde dann aber überstimmt. Gregoritsch traf zum 2:2.

Doch Schalke kam zurück, und das ebenfalls per Elfmeter. Torwart Marwin Hitz hatte Armine Harit gefoult – Da-niel Caligiuri verwandelte sicher zum 3:2 (83.). Ein bisschen bangen mussten Schalkes Fans noch, doch nach fünf Minuten Nachspielzeit kam der Schlusspfiff. Ein weitere Serie hat damit Bestand: Schalke ist jetzt seit zehn Bundesligaspielen ohne Niederlage.
Aufstellung: Fährmann (2), Stambouli (3,5), Naldo (3), Nastasic (3); McKennie (4), Meyer (2,5); Caligiuri (2,5), Oczipka (3); Harit (2,5, 87. Kehrer); Di Santo (2,5, 72. Embolo), Burgstaller (2, 86. Reese)
Tore: 1:0 Di Santo (44.), 2:0 Burgstaller (47.), 2:2 Caiuby (64.), 2:2 Gregoritsch (FE, 79.), 3:2 Caligiuri (FE, 83.)
Zuschauer: 59.215
1 KOMMENTAR
13.12.17 23:07

Danke!

von schalkerdoc

Sehr schneller Bericht, umfassend und gut! Viel besser als zuletzt!
Vielen Dank, das ist Service!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.