3. Fest der Kulturen: Picknick mit Musik

DATTELN Das erste Dattelner Fest der Kulturen litt unter dem Aufmarsch von rechtsgerichteten Störern, beim zweiten regnete es. Aber aller guten Dinge sind bekanntlich drei. Am Sonntag, 2. Juli, hoffen die Organisatoren auf friedliche Stimmung und Sonnenschein.

  • Fanel Cornelius aus Habinghorst, 2011 bundesweit bekannt geworden durch die TV-Talent-Show „The Voice of Germany“, ist beim 3. Dattelner Fest der Kulturen wieder mit dabei. 2016 tanzte und sang er gemeinsam mit Fans auf dem Neumarkt. Foto: Kalthoff (Archiv)

Tülin Engüdar, die das Fest 2015 mit ein paar Freunden fast im Alleingang auf die Beine gestellt hatte und für ihr Engagement später einen Ehrenpreis der Stadt erhielt, lebt und arbeitet mittlerweile in Berlin. Aber sie organisiert noch mit aus der fernen Hauptstadt. Veranstalter des Festes ist offiziell die Stadtverwaltung, geplant wird aber von einem ehrenamtlichen Team um Kirsten Augello. Das Orga-Team lädt Bürger, Vereine und Organisationen ein, sich zu beteiligen – als Helfer, oder mit einem eigenen Stand.

Zeichen setzen für ein friedliches Miteinander

Das Fest der Kulturen soll ein Begegnungsfest sein und ein Zeichen setzen für ein friedliches Zusammenleben und Miteinander in der Stadt.

Gefeiert wird am Sonntag, 2. Juli, von 14 bis ca. 21 Uhr auf dem Neumarkt. Es gibt wieder ein gemeinsames Mitbring-Picknick, Aktionen für Kinder und ein buntes Bühnenprogramm mit Tanz und Livemusik. Mehrere Bands werden auftreten. Mit dabei sind Dattelner Schüler sowie die Musiker Hendrik Wölfel, Fanel Cornelius, Kalle Moosherr, Guido Musienko und Detlef Bruns.

 
Kontakt: 0152/59562297 (Tülin Engüdar)
E-Mail: kulturfest-datteln@outlook.de
Am Montag, 19. Juni, treffen sich alle, die einen Stand aufbauen wollen, von 18 bis 19 Uhr zur Planung im Reinhard-Lettmann-Haus.
Helfertreffen ist am Dienstag, 20. Juni, ebenfalls 18 bis 19 Uhr im Lettmann-Haus.
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.