Bauarbeiten: Kanalbauarbeiten: Startschuss für den vierten Abschnitt

Datteln Die Großbaustelle an der Castroper Straße kommt zügig voran. Der dritte Bauabschnitt ist weitgehend abgeschlossen. Am Montag wird der vierte Bauabschnitt eingerichtet.

  • Baustelle Castroper Straße

    Baustellen in der ganzen Stadt: Die Kanalbaustelle auf der Castroper Straße bleibt den Dattelnern noch bis 2019 erhalten. (Archiv) Foto: ANDREAS KALTHOFF

Eine gute Nachricht vor allem für die Gewerbebetriebe, aber auch für die Anwohner: Der 3. Bauabschnitt der Kanalbaumaßnahme an der Castroper Straße zwischen Haus Nr. 98 und 122 ist weitgehend abgeschlossen. Am Donnerstag, 6. September, und am Freitag, 7. September, soll dieser Abschnitt asphaltiert werden.

Am Montag, 10. September, erfolgen dann die Fahrbahnmarkierungsarbeiten – am Nachmittag wird dort die geänderte Verkehrsführung aufgehoben und im 4. Bauabschnitt zwischen Castroper Straße 122 und 152 eingerichtet.

Kanalbaustelle: Erstes Teilstück ist fertig

Die Kanalbaustelle wandert weiter auf Dattelns Hauptverkehrsader: Heute und morgen wird die Castroper Straße asphaltiert, danach ist die Danziger Straße wieder befahrbar. Aber die nächste Sperrung wartet schon. mehr...


Das bedeutet auch, dass die Zufahrt in die Johann-Sebastian-Bach-Straße wieder freigegeben wird und die Parkplätze der Gastronomie an der Castroper Straße 122 wieder anfahrbar sein werden. Die Zufahrt zu den Arztpraxen an der Castroper Straße 104 wird dann wieder über die Castroper Straße möglich sein, nachdem die provisorische Zufahrt zu den Parkplätzen über den Hagemer Kirchweg und das Schulgelände aufgehoben worden ist.
 

Herdieckstraße befahrbar – Leharstraße gesperrt

Die Ersatzhaltestelle „Vestische Kinderklinik“, die sich zurzeit auf Höhe der Herdieckstraße befindet, wird stadteinwärts vor Haus 104 verlegt. Die Herdieckstraße ist in beiden Richtungen befahrbar. Der Verkehr wird mit einer Ampelanlage geregelt. Die Ausfahrt aus der Leharstraße ist dann nicht mehr möglich.

Da die geänderte Verkehrsführung am 10. September auch die jetzigen Parkstreifen im 4. Bauabschnitt einnimmt, ist es wichtig, dass diese Bereiche nicht zugeparkt werden. Die Stadtverwaltung bittet darum, die Halteverbote unbedingt zu beachten. Fahrzeuge müssten ansonsten leider auf Kosten des Besitzers abgeschleppt werden, wenn sie an diesem Tag die Verkehrsumlegung behindern.

Die Garagenhöfe an der Castroper Straße 142 und 150 sowie die Kundenparkplätze des Betriebs Stegemann und des benachbarten Kfz-Betriebs bleiben nach den erforderlichen Vorarbeiten vorerst weiterhin anfahrbar. Sollte es Einschränkungen geben, wird die Stadtverwaltung die Betriebe rechtzeitig informieren.

Während der Asphaltarbeiten dürfen die neuen Asphaltflächen nicht befahren oder betreten werden. Es werden Haftkleber aufgetragen, die bei Kontakt zu dauerhaften Beschädigungen an Fahrzeugen und Schuhen führen können.

Weil die Asphaltschichten über Nacht auskühlen müssen, darf die Fahrbahndecke erst ab Samstag wieder befahren werden. Auch die Zufahrt zu den Grundstücken ist erst dann wieder möglich. Auch die am 10. September aufgebrachten Markierungen dürfen erst nach der Verkehrsumlegung überfahren werden.
Als Ansprechpartner der Stadtverwaltung steht Arnold Waldera weiterhin für die Fragen der Anwohnerinnen und Anwohner sowie der Gewerbetreibenden bereit. Erreichbar ist der Bauleiter im Bürocontainer neben der Brücke am Dattelner Mühlenbach telefonisch unter ( 02363/107-455 und ( 0170/6388911.
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.