"Horror-Clown"-Urteil: Geld- und Bewährungsstrafe für Pärchen

DATTELN Ariane M. und Marcel B., zwei Dattelner, die als "Horror-Clown-Pärchen" traurige Berühmtheit erlangt haben, sind am Freitag im Amtsgericht Recklinghausen verurteilt worden.

  • Richterhammer

Sie bekam eine Bewährungsstrafe von sechs Monaten aufgebrummt, er muss 1000 Euro Strafe zahlen.

Den beiden wurde unter anderem gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr vorgeworfen. Sie sollen im Oktober 2016 auf der B 235 mit Masken verkleidet herumgesprungen sein.
2 KOMMENTARE
09.06.17 20:54

Wieviel Monate

von Fedgerecht

bekommt ein Mehrfachtäter aufgebrummt ????
Es ist möglich , das es kein Spaß mehr war und auch gefährlich , nur wenn man immer -wieder lesen muss , das Straftäter die mehrfach in Wohnungen eingebrochen sind , oder einer alten Dame die Tasche mit Geld usw. geraubt haben , oder ähnlichen Delikten , bedeutend weniger Monate auf Bewährung bekommen , dann bin ich doch ziemlich Sprachlos bei diesem Urteil.
( Ach ja ich habe vergessen , die Räuber und Diebe ,hatten alle eine schwere Kindheit.)

09.06.17 12:30

Horror- Clowns

von Genau

Im RTL- Interview hatten beide noch ein ziemlich großes Mundwerk.
Manche Simpel denken sich halt, dass sie alle "verarschen" können, wenn sie nur die Klappe weit genug aufreißen.
Jetzt stellt sich heraus, das das Kostüm wohl eine 1000 EURO- Fehlinvestition war.
Richtig so.

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.