Stadtrat: Westfleisch-Erweiterung: Stadt prüft Erfolgsaussichten

Datteln Einstimmig hat der Stadtrat zugestimmt, gegen die Genehmigung der Westfleisch-Erweiterung rechtliche Schritte einzuleiten. Auch die Bürgerinitiative kämpft weiter.

» zurück zum Artikel

5 KOMMENTARE
15.07.18 09:32

Verkehrsbelastung Horneburg?

von barih

Da ist doch extra eine Umgehungsstraße gebaut worden um den Verkehr aus Horneburg raus zuhalten. Und der Hauptverkehr läuft eh über die Kreuzung zwischen Recklinghausen und Erkenschwick.

12.07.18 21:48

Pandoras Box, in Datteln

von michali2

Lieber Andere Städte verklagen und sich untereinander verlagern. Und die eigenen Bürger in Datteln mit Ihren Sorgen im Schatten alleine Stehen lassen. So präsentiert sich der Ratt im Rathaus Datteln immer wieder gerne EINSTIMMIG !!! :-D

12.07.18 22:22

Man muss doch gegen die......

von schneekiller1

höhere Verkehrsbelastung klagen um LKW Kapazitäten für das neue Gewerbegebiet Meckinghoven ehemals Ruhrzink zu schaffen.
Nur zur Erklärung, nicht dass die Bürgerinitiative in Meckinghoven meint, dass die Stadt ihre Interessen vertritt. Die höhere Verkehrsbelastung kommt so oder so mit Westfleischerweiterung oder ohne!!

13.07.18 10:01

@schneekiller1

von iceman99

was meinen Sie wie hoch die Verkehrsbelastung des Gewerbegebietes Meckinghoven, ehemals Ruhrzink, sein wird?

12.07.18 15:58

Warum

von fireman

klagt der Dattelner Stadtrat incl. Bürgermeister nicht gegen das schicke neue Kraftwerk Datteln IV ?

Richtig !: hier gibt es Geld für Datteln - Umweltverschmutzung und Gestank sind hier tolerierbar traurig

Lieber andere Städte verklagen und von den eigenen Problemen ablenken ... traurig

ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    12. Juli 2018, 15:04 Uhr
    Aktualisiert:
    26. Juli 2018, 03:33 Uhr
  • Orte: