Zwei Einbrüche: Waldritter setzen eine Belohnung aus

HERTEN Wie erst jetzt bekannt wurde, sind bereits zum zweiten Mal innerhalb einer Woche Unbekannte in das ehemalige Woolworth-Gebäude an der Ewaldstraße 16 eingebrochen. Dort hat der Waldritter-Verein zum einen seine Veranstaltungsräume, zum anderen ist dort auch die Ludothek beheimatet.

  • Die Einbrecher durchwühlten alle Räume und hinterließen Chaos. Foto: Waldritter

In der Ludothek kann man Spiele ausleihen oder direkt spielen. Der erste Einbruch fand in der Zeit zwischen Sonntag, 21. Januar, 10 Uhr und Montag, 22. Januar, 7 Uhr statt. Die jüngste Tat muss sich zwischen Freitag, 26. Januar, 15 Uhr und Samstag, 27. Januar, 22.30 Uhr ereignet haben.

Nach Aussagen des Waldritter-Geschäftsführers Daniel Steinbach entstand beide Male erheblicher finanzieller Schaden. „Es wurde viel entwendet und zerstört, was für unsere Arbeit mit Kindern und Jugendlichen bestimmt war“, sagt Steinbach. „Hinzu kommt der ideelle Schaden, denn viele Spielmaterialien, die in mühevoller ehrenamtlicher Handarbeit hergestellt worden sind, sind ebenfalls zerstört oder gestohlen.“

Der Schaden sorgt dafür, dass geplante Waldritter-Veranstaltungen verschoben oder ganz abgesagt werden müssen. Die Waldritter stehen in engem Kontakt mit der Polizei, die in beiden Fällen intensiv ermittelt.

Sachdienliche Hinweise, die zur Ergreifung der Täter und/oder zur Wiederbeschaffung der gestohlenen Gegenstände führen, werden vom Verein mit bis zu 1000 Euro belohnt.
 
Hinweise per E-Mail an: info@waldritter.de sowie an Tel. 02366/5080338 oder an die Polizei unter Tel. 0800/2361111
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.