Erfolgreiche Suche: Entflohener LWL-Patient wird aufgegriffen

HERTEN-INNENSTADT Die Polizei war am Dienstagnachmittag wieder auf der Suche nach einem Patienten der LWL-Klinik im Schlosspark. Der Mann war gegen 16 Uhr aus der Klinik geflohen. Am Abend wurde er am Resser Weg aufgegriffen.

Ab 16.45 Uhr kreiste deshalb auch ein Polizeihubschrauber über der Innenstadt und dem Schlosspark. Die Einsatzkräfte stoppten nach einer guten halben Stunde die Suche aus der Luft und setzten diese am Boden fort. Eingesetzt wurde auch ein sogenannter Men-Trailer-Hund (Spürhund). Der führte die Beamten zum Schlosspark. Am Resser Weg wurde der Patient schließlich von der Polizei aufgegriffen. Seit 19.30 Uhr ist er wieder in der LWL-Klinik.
4 KOMMENTARE
15.03.17 12:04

Hubschraubereinsatz

von lederhosenfan

Mahlzeit! Das ist doch ganz einfach mit dem Hubschrauber. Hier wird uns doch fast wöchentlich eine kostenlose Flugvorführung präsentiert leider ohne richtigen Erfolg. Allenfalls in der sinnlosen Verschwendung von Steuergeldern, mehr nicht. Oder haben die getürmten Leute aus der Anstalt im Schloßpark ein eingebautes Ortungssystem? Wohl kaum. Bezahlen wirds doch der Steuerzahler. Da müßte dem treiben langsam mal ein Riegel vorgeschoben werden. Umweltverschmutzung, Fluglärmbelästigung und so weiter. Das ist aber alles schön genehmigt.

15.03.17 08:14

Ohne Worte

von volker1808

Mittlerweile liest man hier fast wöchentlich das jemand aus der LWL abhaut. Ich frage mich wie kann das passieren,und dann noch so oft. Man sollte doch von ausgehen das da geschultes Personal arbeitet,aber daran zweifel ich. Mich würde mal interessieren wer für den Polizeieinsatz aufkommt,das geht ja in die Tausende,wenn da immer ein Hubschrauber mit angefordert wird. Vielleicht sollte mal Team Wallraf darein gehen,und da mal die Missstände aufdecken.

15.03.17 13:09

... wer für den Polizeieinsatz aufkommt

von fireman

... ich denke Sie, als Steuerzahler traurig

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.