Feuerwehreinsatz: Essen kokelt auf dem Herd

Herten Was es am Sonntag (29.10.) bei einem Anwohner der Schützenstraße zum Mittagessen geben sollte, war nicht mehr zu erkennen: Die Feuerwehr holte einen Topf vom Herd, der nur noch eine undefinierbare, schwarze Masse enthielt. Ein Brand konnte zum Glück verhindert werden.

  • hal_Essen

    Wegen des Feuerwehreinsatzes ist die Schützenstraße am Einsatzort halbseitig gesperrt. Foto: Carola Wagner

Gegen 11 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert. Berufsfeuerwehr und der Löschzug Herten-Mitte der Freiwilligen Feuerwehr rückten nur wenige Meter zur Ecke Schützenstraße/Forststraße aus. Auch die Polizei war vor Ort. Eine Fahrbahnseite der Schützenstraße war am Einsatzort für eine gute Stunde gesperrt.
 

Kein Sachschaden


Wie sich herausstellte, hatte ein Mieter sein Essen auf dem Herd vergessen. Dadurch war nicht nur seine Wohnung verraucht. Über die Lüftungsanlage im Badezimmer zog der Qualm auch in zwei andere Wohnungen.
Die Feuerwehr holte den Topf vom Herd und brachte ihn ins Freie. Dann wurde das ganze Haus mithilfe eines Hochleistungslüfters gründlich gelüftet. Nennenswerter Sachschaden entstand nicht.
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.