Besuch an Heiligabend: Bürgermeister Toplak dankt Feuerwehr für Einsatz

HERTEN Rund um die Uhr und selbstverständlich auch an den Weihnachtsfeiertagen sind die Männer der Hertener Berufsfeuerwehr bereit. Im Namen aller Hertener Bürgerinnen und Bürger dankte ihnen dafür am Samstagmorgen, 24. Dezember, Bürgermeister Fred Toplak.

  • Eine Delegation um Bürgermeister Fred Toplak dankte der Feuerwehr Herten für ihren unermüdlichen Einsatz. Foto: Harald Stanberger

Seinem Dank schlossen sich unter anderem seine beiden Stellvertreter Silvia Godde und Alexander Letzel, die zuständige Fachbereichsleiterin Annegret Sickers und die stellvertretende Personalratsvorsitzende Heike Lauterfeld an.

Fred Toplak betonte im Namen aller Anwesenden, dass Weihnachten ein Fest des Friedens und der Familie sei. "Deshalb sollten wir heute besonders an die Frauen und Männer denken, die Weihnachten nicht zu Hause feiern können, weil sie in den Leitstellen von Rettungswache, Polizei und Feuerwehr für uns bereit stehen, im Krankenhaus oder anderen Unternehmen Dienst tun."

Zudem wünschte der Bürgermeister dem Team um Stefan Lammering, Leiter der Feuerwehr Herten, eine ruhige Heiligabend-Schicht. Die sollte es dann nicht ganz werden, noch am Abend rückte die Berufsfeuerwehr zu einem Zimmerbrand nach Disteln aus. Letzten Endes war dort an der Kaiserstraße Essen im Ofen verbrannt, so dass die Einsatzkräfte relativ schnell wieder zurück auf der Wache waren und den Heiligabend zumindest noch ein wenig gemeinsam begehen konnten

KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.