Einkaufszentrum: Herten-Forum ist verkauft

HERTEN-MITTE Plötzlich übernimmt der Bauträger „Phoenix development“ das leer stehende Einkaufszentrum. Bürgermeister Fred Toplak ist enttäuscht.

» zurück zum Artikel

5 KOMMENTARE
01.01.18 10:42

@fireman

von rockingkurt

Recht hast du!
In Herten ist die Knete für hochwertige Waren nicht vorhanden.

1. Frei werdende "Denkkapazitäten" dafür nutzen um Defizite gür Events aufzuholen mit denen andere Städte den Sprung nach vorn gemacht haben, wie z.B. Recklinghausen leuchtet und dann

2. das Forum abreißen und einen großen kostenfreien Parkplatz machen um Besucher und Kunden "anzulocken".

Ist vielleicht kein Allheilmittel
aber eine Idee...

31.12.17 11:30

DS

von Dennis069

Dazu kann man nur sagen Pech gehabt all die Jahre hat es keine interessiert und jetzt aufeinmal wo es verkauft ist heult die Stadt rum

29.12.17 21:28

Never

von Kommissar_Rex

Ending Story...

29.12.17 20:55

@fireman

von Deutsch24

Vollkommen richtig. Nur weil einem selbst finanziell gut geht, muss es nicht heißen, dass es jedem gut geht. Damit sind alle gemeint !!

29.12.17 08:28

war seinem Vorschlag gefolgt

von fireman

und forderte das Düsseldorfer Unternehmen auf, ein hochwertiges Einkaufszentrum anstelle des maroden Herten-Forums zu planen. traurig

Wie sollen "hochwertige Einkaufszentren" in sozial schwachen Ruhrgebietsstädten funktionieren ? Vielleicht sollte der Rat einmal über die Kaufkraft seiner Bürger nachdenken traurig Im Kaufkraftindex von 2016 liegt Herten mit 93 Punkten auf dem letzten Platz im Kreis Recklinghausen. Und in einem hochwertigen Einkaufszentrum wird es wohl wenig Platz für KIK, KODI, ALDI und Co geben !
Wer soll denn in den "schicken Boutiquen" und Markengeschäften einkaufen und dem Händler die Kassen füllen, der ja auch seine Miete in dem hochwertigen Einkaufszentrum bezahlen muss ?

ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    29. Dezember 2017, 05:59 Uhr
    Aktualisiert:
    7. Januar 2018, 03:33 Uhr
  • Orte: