Feuerwehr-Einsatz: Reifenstapel brennen am Ostring

HERTEN Großeinsatz am Ostring: Wegen eines gemeldeten Brandes rückten in der Nacht zu Samstag (5.8.) gleich drei Löschzüge aus. Auf dem Gelände einer Werkstatt waren aus ungeklärter Ursache mehrere Stapel Autoreifen in Brand geraten.

  • Feuerwehr Symbolbild

    Foto: Thomas Nowaczyk

Als die Einsatzkräfte um kurz nach 4 Uhr auf dem Werkstattgelände eintrafen, standen auf einer Fläche von rund 20 Quadratmetern Reifenstapel in Flammen, die knapp zwei Meter hoch gestapelt waren. Die Feuerwehr bekämpfte den Brand mit drei C-Rohren und insgesamt vier Trupps unter Atemschutz. Auf dem Gelände selbst war zu diesem Zeitpunkt niemand, aus einem angrenzenden Wohngebäude wurden zwei Bewohner in Sicherheit gebracht. Nach zwei Stunden war der Einsatz vorbei, die Anwohner konnten wieder in ihre Wohnung. Verletzt wurde niemand. Die Einsatzstelle wurde von der Feuerwehr an die Kriminalpolizei übergeben, die nun die Brandursache ermittelt. Vor Ort waren die Löschzüge der Berufsfeuerwehr und die der Freiwilligen Feuerwehr aus Herten und Westerholt mit insgesamt 35 Einsatzkräften.
2 KOMMENTARE
07.08.17 08:20

Reifendeponie

von p.schmidt78

Wundert mich eh immer wieder dass es erlaubt ist so einen großen wilden Haufen Reifen dort zu lagern.

05.08.17 11:14

Reifen

von Genau

...brennen in den seltensten Fällen von allein;-)

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.