Feuerwehr-Einsatz: Schwerer Unfall an der "Blechecke"

HERTEN Auf der Kreuzung Feldstraße/Westerholter Straße - allgemein als "Blechecke" bekannt - hat sich am Montag (10.7.) gegen 15 Uhr ein schwerer Unfall ereignet. Ein Mercedes und ein Mazda waren zusammengestoßen. Es gab drei Verletzte.

  • hal_unfall_blechecke

    Auf der Kreuzung Feldstraße/Westerholter Straße sind zwei Autos zusammengestoßen. Foto: Daniel Maiß

Einzelheiten zum Unfallhergang sind noch nicht bekannt. Fest steht aber, dass die beiden Autos mitten auf der Kreuzung mit großer Wucht zusammengeprallt waren. Die Insassen, zwei Frauen und ein Mann, wurden leicht verletzt mit dem Rettungswagen in das St-Elisabeth-Hospital gebracht.  

Die Feuerwehr war mit dem Hilfeleistungszug zur Einsatzstelle, zu dem auch ein Rüstwagen gehört, um bei Bedarf eingeklemmte Menschen befreien zu können. Doch schweres Gerät war dann doch nicht erforderlich.  

Die Kreuzung musste zum großen Teil gesperrt werden, es bildeten sich auf beiden Straßen lange Rückstaus. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 17 000 Euro.
3 KOMMENTARE
10.07.17 16:37

Als ob...

von GooseNeck85

es dort regelmäßig und häufig kracht. Ja, jeder Unfall ist einer zu viel, die Schuld liegt aber nicht bei der Technik, sondern vielmehr beim (Unsicherheits)Faktor Mensch. Deshalb kracht es auch in Kreisverkehren.

10.07.17 21:16

Der Name Blechecke

von Hochlarmark

kommt sicher wegen der vielen Verkehsschilder dort

10.07.17 16:32

Seit Jahrzehnten kracht es dort

von Hochlarmark

Wie wäre es mal mit einem Kreisverkehr ?

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.