Komplett ausgeschlachtetes Auto: Vom Twingo ist nur noch ein Skelett übrig

HERTEN Als Irina Müller am Samstag, 11. Februar, gegen 13 Uhr in ihren Renault Twingo einsteigen will, bleibt sie schon einige Meter davor wie angewurzelt stehen. Dort, wo sie am Vorabend ihren lilafarbenen Kleinwagen abgestellt hatte, steht praktisch nur noch ein Auto-Skelett. Stoßstange, Kotflügel, Motorhaube, Scheinwerfer – alles ist verschwunden. Und von den Tätern fehlt jede Spur.

  • Trauriger Anblick: Unbekannte Täter haben diesen lilafarbenen Twingo vermutlich in der Nacht zu Samstag, 11. Februar, zerlegt. Foto: Privat

Die 23-Jährige steht noch immer unter Schock „Das ist mein erstes Auto überhaupt, mir blutet das Herz. Ich kann das alles nicht glauben. Um den Twingo herum lagen überall Schrauben.“

Die Täter hatten auch im Wagen-Innern das Ausschlachten fortgesetzt. „Die Fahrertür war aufgebrochen, die Airbags fehlten und die Halterungen der Sicherheitsgurte. Selbst mein Kleingeld – da lagen immer ein paar Euro zum Tanken – haben sie mitgenommen.“ Das Radio ließen die Täter aber überraschenderweise unberührt.

Am Freitag hatte sie ihren Twingo wie fast immer auf einem kleinen Parkplatz an der Ecke Hertener Straße und August-Schmidt-Straße in Westerholt geparkt. Die 23-Jährige wohnt in der Nähe, gegen 17 Uhr war ihr Auto noch intakt.

Bisher keine Zeugen

Die dann am Samstag sofort von Müller alarmierten Polizeibeamten vermuteten, dass sich die Täter in der Nacht zu Samstag an dem lilafarbenen Wagen zu schaffen machten. Zeugen dafür gibt es trotz der Nähe zur viel befahrenen Hertener Straße nicht. „Gegen 2 Uhr soll ein Anwohner zwar Geräusche gehört, aber nichts gesehen haben“, erklärt die Westerholterin.

Irina Müller ist fassungslos: „Ich dachte erst, dass das gar nicht mein Wagen ist – so zerstört war der. Auch die Polizeibeamten sagten, dass sie ein so ausgeschlachtetes Auto noch nie gesehen haben.“

Nun hofft die 23-Jährige, dass sich noch Zeugen melden. „Das dauert doch einige Zeit, ein Auto so auseinanderzunehmen. Ich kann mir überhaupt nicht vorstellen, dass da keiner etwas mitbekommen hat.“

 
Hinweise an das Verkehrskommissariat in Herten unter Tel.: 08 00/2 36 11 11
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.