Schlägel-&-Eisen-Gelände: Schon wieder eine Birke gefällt

HERTEN Es hört nicht auf: Wieder haben Unbekannte im Stadtteilpark Schlägel & Eisen eine Birke gefällt – erneut mit Hilfe einer Machete oder einer Axt. Damit ist die Anzahl der zerstörten Birken auf zwölf angewachsen.

Der abgeknickte noch junge Baum wurde am Dienstagmorgen entdeckt. Damit setzte sich auch die Reihe von Vandalismus-Schäden fort, die auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Schlägel & Eisen der Stadt und damit auch dem Steuerzahler Kosten von rund 100.000 Euro verursacht haben.

Im Kampf gegen die unbekannten Täter entschied sich die Stadt Herten unlängst zu einem ungewöhnlichen und Schritt: Sie setzte eine Belohnung aus. 3000 Euro gibt es weiterhin für Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen, die in der Nacht zum 25. Dezember elf junge Birken am Zechenbahn-Radweg in Höhe der Aussichtsplattform mit einer Axt oder Machete umgehauen haben.

Bisher hat sich aber niemand gemeldet.

 
Kontakt für Zeugen: Polizeipräsidium RE, Westerholter Weg 27, Tel.: 0800/2361111



 
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.