Westerholter Straße: 16-Jähriger stirbt nach Messerstich in Notwehr

HERTEN Am Samstagabend (17.12.) ist es vor einem Wohnhaus an der Westerholter Straße zu einem Handgemenge zwischen zwei jugendlichen Brüdern und einem 19-Jährigen gekommen. Die Situation schaukelte sich so sehr hoch, dass der 19-Jährige einem der Brüder mit einem Messer ins Bein stach und diesen tödlich verletzte. Polizei und Staatsanwaltschaft gehen von Notwehr aus.

ZUM ARTIKEL