Zwei Großeinsätze zeitgleich: Messerstecherei und schwerer Unfall

HERTEN Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei aus Herten und den Nachbarstädten mussten am Montagabend (25.06.) zeitgleich zwei Großeinsätze mit insgesamt zwölf Verletzten bewältigen. In Herten-Langenbochum war es zu einer Messerstecherei gekommen, auf der Autobahn 2 in Höhe Herten zu einem schweren Unfall.

» zurück zum Artikel

6 KOMMENTARE
26.06.18 16:14

Täter gefasst?

von trickyricky

Täter noch flüchtig? Personenbeschreibung?
Ich würde aber fast drauf wetten, dass es nicht "Hans" oder " Peter" waren

26.06.18 12:40

....

von Bully

Auslöser waren Differenzen zwischen Türken und Libanesen.....

26.06.18 11:30

Ohne Information

von nase19

Ich muss leider sagen,dass die RZ eine Zeitung ist,die wenig oder garnicht ihre Leser
informiert.Der Vorfall war gestern abend und bis heute morgen keine DETAILINFOS
über den Vorfall. Selbst im Netz ist von der RZ nichts zu lesen. Das ist für eine Lokalredaktion sehr sehr schwach.

26.06.18 09:28

Lesen ?

von WettenfeldE

Sie lesen aber jetzt nicht aus dem Artikel, dass in Herten jemand mit einem Messer bewaffnet herumhopst und Leute attackiert, oder?

26.06.18 08:39

Mach dir keine

von blue_1904

Sorgen. Es laufen noch mehr Messerstecher rum als einer.

26.06.18 04:18

wo ist der täter?

von krusher

flüchtig oder verhaftet?muß man sich sorgen machen ob ein messerstecher fri rumrennt???